Man sollte sich vor der Fahrschulwahl genau informieren, um negative Erfahrungen zu vermeiden.

Erfahrungsberichte über die Führerschein-Ausbildung

So unterschiedlich beschreiben ehemalige Fahrschülerinnen ihre Zeit in der Fahrschule - und geben Tipps, wie man negative Erfahrungen vermeiden kann!

Keine Angst vorm Führerschein!

Ihr seht also... die Erfahrungen in der Fahrschule unterscheiden sich stark! Aber keine Angst, wenn ihr euch im Vorhinein gründlich informiert und letztendlich euer Bauchgefühl entscheiden lasst, ob ihr euch in der Fahrschule wohl fühlt, kann nichts schief gehen.

Und wenn ihr doch nicht mit eurem Fahrlehrer zurecht kommt? Nicht verzweifeln! Eure Fahrlererin oder euer Fahrlehrer ist auch nur ein Mensch und hat vielleicht nur einen schlechten Tag gehabt. Nehmt allen Mut zusammen und sprecht sie oder ihn doch einfach darauf an. Wenn es dann immer noch nicht besser wird, sucht euch einen anderen Ansprechpartner in der Fahrschule oder bittet eure Eltern, das Thema in der Fahrschule anzusprechen. Denn das erfolgreiche  Abschließen der Fahrausbildung ist nicht nur euer persönliches Ziel, sondern auch das der Fahrlehrer! 

Nach der erfolgreichen Prüfung geht es mit dem Führerschein ab in die Freiheit.
© Martinan / stock.adobe.com