Ablauf

Schritt für Schritt zum Führerschein

In diesem Artikel erfährst du, was dich in deiner Fahrschule und während der Führerscheinausbildung erwartet. Natürlich können wir dir nur grobe Anhaltspunkte geben, welche Phasen du absolvieren wirst, denn die Ausgestaltung der einzelnen Phasen kann von Fahrschule zu Fahrschule variieren.

Der erste Schritt zum Führerschein ist die Wahl deiner Fahrschule. Das Angebot ist groß und die unterschiedlichen Unternehmen locken mit den verschiedensten Angeboten. Damit du die Fahrschule findest, die am besten zu dir passt, lohnt der Vergleich. Klick dich in unserer Suche durch die verschiedenen Filter, um deine neue Lieblingsfahrschule zu finden.

Um dir einen echten Eindruck der Fahrschule zu verschaffen, ist der persönliche Besuch vor Ort unerlässlich. Lass dich beraten, frag wie die Ausbildung in der Fahrschule geregelt ist, schau dir die Räume an und frag nach den Konditionen und den Kosten. Bist du überzeugt, kannst du dich gleich anmelden. Die meisten Fahrschulen helfen dir auch beim Stellen deines Prüfantrages und weisen dich auf wichtige Unterlagen hin.  

  • Der Besuch des theoretischen Unterrichts ist Pflicht.

  • Die Anzahl der Unterrichtsstunden, die du besuchen musst, variiert je nach Klasse. Für die Klasse A1 sind es z. B. 16 Doppelstunden à 90 min. Für die Klasse B nur 14 Doppelstunden. Eine ausführliche Erklärung findest du im Artikel zur Theorieprüfung oder unter Klassen.

Nach bestandener Theorieprüfung kannst du mit deinem Fahrlehrer ins Auto steigen oder Grundfahraufgaben wie Vorfahrt und Abbiegen am Simulator üben, bevor es auf die Straße geht.

Auch die Praxisphase ist durch die Fahrschüler-Ausbildungsordnung geregelt. Neben der Grundausbildung absolvierst du gegen Ende der Ausbildung auch Sonderfahrten, wie z. B. Überland- oder Nachtfahrten oder das Fahren auf der Autobahn. Um kritische Stellen in deinem Prüfgebiet besser einschätzen zu können, bieten dir manche Fahrschulen Drivers Cam an.

  • Bei der praktischen Prüfung beurteilt ein unabhängiger Prüfer, z.B. vom TÜV, ob du sicher fahren kannst.
  • In der Prüfung werden z. B. Stadt-, Land- und Bundesstraßen sowie Autobahnfahrten absolviert. Teilweise musst du dein Können auch beim Einparken oder der Gefahrenbremsung unter Beweis stellen.
  • Frühestens einen Monat vor Erreichen des Mindestalters kannst du die praktische Prüfung absolvieren. Für den regulären Führerschein der Klasse B musst du 18 Jahre alt sein. Im Rahmen des Begleiteten Fahrens kannst du deinen Führerschein schon mit 17 machen. 
  • Der Führerschein wird dir aber erst beim Erreichen des Mindestalters überreicht.
Nach der erfolgreichen Prüfung geht es mit dem Führerschein ab in die Freiheit.

Finde deine Fahrschule

Wage jetzt den ersten Schritt zum Führerschein! Entdecke in unserer Suche eine Fahrschule in deiner Nähe und bereite direkt den nächsten Schritt vor und frage ein Beratungsgespräch an!