Der Erste-Hilfe-Kurs: unverzichtbar für den Führerschein

Für Ihren Führerschein musst du auch in der Ersten Hilfe fit sein. Daher ist die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs Voraussetzung für den Führerschein. Hier haben wir alle Informationen rund um die Erste Hilfe für dich zusammengestellt.

Wenn du deinen Führerschein machen willst, musst du einen "Antrag auf einen Führerschein" stellen. Dazu benötigst du unter anderem den Nachweis eines abgeschlossenen Erste-Hilfe-Kurses.

Im Folgenden wird eine detaillierte Einführung in den Erste-Hilfe-Kurs gegeben.

Dieser Film gibt einen schönen Einblick in das Thema:

Quelle: ZDF Mittagsmagazin (Youtube) - https://www.youtube.com/watch?v=ZP1oCJUiB48

Der Erste-Hilfe-Kurs: Gültigkeit

Lebenslänglich – normalerweise ein niederschmetterndes Urteil, doch nicht so beim Erste-Hilfe-Kurs. 

Der Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein ist - im Gegensatz zu den berufsgenossenschaftlichen Kursen - ein Leben lang gültig. Dies gilt auch für Berufskraftfahrer wie Busfahrer oder LKW-Fahrer.

Doch so gut das klingen mag, in der Praxis macht es durchaus Sinn, den Erste-Hilfe-Kurs von Zeit zu Zeit aufzufrischen. Aufgrund der zum Glück sehr seltenen Anwendungsfälle, vergisst man das Erste-Hilfe-Wissen leider schnell. Kommt es dann zu einem Unfall, fühlt man sich hilflos und überfordert. Daher ist eine regelmäßige Auffrischung des Kurses sehr sinnvoll und gibt einem die nötige Sicherheit zurück, die es in einer solchen Extremsituation braucht, um ruhig zu bleiben.

Hierzu gibt es bei vielen Anbietern spezielle Auffrischungskurse für wenig Geld und bei geringem Zeitaufwand. Das ist auf jeden Fall eine lohnende Investition.

Nur mit einem erfolgreich bestandenem Erste Hilfe-Kurs wirst du zum Führerschein zugelassen.
© benjaminnolte / stock.adobe.com

Der Erste-Hilfe-Kurs: Umfang, Inhalt und Anbieter

Wie ist der Erste-Hilfe-Kurs aufgebaut? Wie lange dauert der Kurs und wo wird er angeboten? Antworten auf diese Fragen bekommst du hier!

Im Erste-Hilfe-Kurs geht es darum, dass du weißt, wie du dich im Falle eines Unfalls mit Personenschaden richtig verhältst. Hierzu werden folgende Themen mit dir besprochen:

  • Eigenschutz und Absichern von Unfallstellen
  • Helfen bei Unfällen mit Verletzten
  • Wundversorgung
  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden, Verätzungen, Vergiftungen, Unterzuckerung und Krampfanfall, Herzinfarkt / Schlaganfall / Asthma
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung

Außerdem bietet dir der Kurs die Möglichkeit, die lebensrettenden Sofortmaßnahmen an speziellen Puppen zu üben. Das gibt dir Sicherheit für den Ernstfall.

Alle wichtigen Infos hat Malteser in diesem Video zusammengestellt.

Beachte: Nur mit der Bescheinigung einer erfolgreichen Kursteilnahme, wirst du zur Führerscheinprüfung für die Führerscheinklassen AM, A1, A2, A, B und BE zugelassen. Dazu kommt dann noch der Sehtest, der bei jedem Optiker, aber auch beim Augenarzt durchgeführt werden kann.

Der Erste-Hilfe-Kurs hat einen Umfang von 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Meistens wird er als Ganztageskurs angeboten.

 

Erste-Hilfe-Kurse werden laufend angeboten. Wann und wo solche Kurse stattfinden, kannst du am besten bei deinem Fahrlehrer oder im Internet erfahren - beispielsweise auf den Seiten des Deutschen Roten Kreuzes oder von Malteser. Manchmal ist es auch gut, sich bei deinen Freunden umzuhören, was für Erfahrungen sie bei ihren Kursen gemacht haben, um einen guten Erste-Hilfe-Anbieter für sich selbst zu finden.

Der Erste-Hilfe-Kurs: Kosten

Auch wenn das Geld knapp ist, ohne Erste-Hilfe-Kurs gibt es keinen Führerschein. Hier erfährst du, welche Kosten auf dich zukommen.

Zwar ist der Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein in der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) zwingend vorgeschrieben, einen Fixpreis für den Kurs gibt es jedoch nicht. Daher variieren die Preise von Anbieter zu Anbieter. Meist liegen sie zwischen 20 und 50 Euro. Das ist viel Geld, aber dafür auch sehr gut investiertes Geld. Auch wenn es etwas theatralisch klinkt: Der Erste-Hilfe-Kurs kann Leben retten. Daher mache deine Entscheidung nicht nur vom Preis sondern der Qualität des Anbieters abhängig. Frage deine Freunde und deine Fahrschule, ob sie dir einen Anbieter empfehlen können.

Qualität schlägt Preis lautet die Devise beim Führerschein.
Im Erste Hilfe Kurs für den Führerschein lernst du alles, was du für den Ernstfall wissen musst.

Finde deine Fahrschule

Du möchtest Fahren lernen? - Aber sicher! Finde jetzt eine geeignete Fahrschule für dich und erkundige dich bei deinem Fahrlehrer, wo du am besten einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen kannst.