Dein Weg zum Führerschein trotz Hörschädigung und Gehörlosigkeit


Du bist schwerhörig oder leidest gar an vollständigem Hörverlust? Für den Erwerb einer Fahrerlaubnis stellt diese Behinderung grundsätzlich kein Hindernis dar. Alle relevanten Informationen rund um dieses Thema findest du auf dieser Seite.

Schwerhörigeit oder Gehörlosigkeit gelten in Bezug auf die Voraussetzungen, die das Führen eines Fahrzeuges erfordert, als gut kompensierbare Sinnesdefizite.

Viele Menschen mit einer Hörschädigung unterliegen heutzutage immer noch fälschlicherweise dem Glauben, dass der Führerschein für sie ein Ding der Unmöglichkeit sei. Hier kann zunächst Entwarnung gegeben werden. Der Führerschein ist im Normalfall gar kein Problem. Schwerhörigeit oder Gehörlosigkeit gelten nämlich in Bezug auf die Voraussetzungen, die das Führen eines Fahrzeuges erfordert, als gut kompensierbare Sinnesdefizite. Schwerhörige oder gehörlose Personen gefährden den Straßenverkehr nicht deutlich mehr als Menschen ohne diese Behinderung. Hierbei reicht für den Erhalt der notwendigen Bescheinigung über die Verkehrssicherheit im Normalfall ein Gutachten vom Hals-Nasen-Ohrenarzt aus. In diesem wird einerseits die Hörschädigung bzw. die Gehörlosigkeit bestätigt und andererseits festgehalten, ob diese mit einer Beeinträchtigung des Gleichgewichtssinns einhergeht. Außerdem wird hier entschieden, ob das Tragen eines Hörgerätes während der Fahrt notwendig ist.

Finde die geeignete Fahrschule!


Für die Führerscheinausbildung von Menschen mit Hörschädigung oder Gehörlosigkeit empfiehlt es sich vor allem im Hinblick auf die Theorieprüfung, eine Fahrschule zu suchen, die auf diesem Gebiet spezialisiert ist. Insbesondere ungeeignete Lernmaterialien und Fahrlehrer ohne die Fähigkeit zur Gebärdensprache, stellen Hindernisse in der Theorieausbildung dar, die vermieden werden können. Aus diesem Grund solltest du nach Fahrschulen suchen, die spezielle Lernprogramme für schwerhörige bzw. gehörlose Führerscheinanwärter anbieten und den theoretischen Unterrichtsstoff mit Hilfe von Gebärdensprache behindertengerecht vermitteln.

Suche nach Fahrschulen, die spezielle Lernprogramme für schwerhörige bzw. gehörlose Führerscheinanwärter anbieten.

Finde deine Fahrschule

Du bist schwerhörig oder gehörlos? Das hält dich nicht vom Fahrenlernen ab! Finde hier deine Fahrschule und erkundige dich einfach bei ihnen, wie sie dich auf deinem Weg zum Führerschein unterstützen können!