Schritt für Schritt zum Ersatzführerschein

  1. Verloren oder Gestohlen?
  2. Welche Dokumente benötige ich?
  3. Wo stelle ich den Antrag?

1. Verloren oder gestohlen?

Für das weitere Vorgehen kommt es darauf an, ob dein Führerschein gestohlen wurde oder du ihn nur verloren hast.

Bei einem verlorenen Führerschein benötigen die Behörden in der Regel eine eidesstattliche Versicherung. Damit stellen sie sicher, dass du keine Dokumentenfälschung betreibst, indem du mehrere Führerscheine drucken lässt.

Die eidesstattliche Versicherung

Mit einer eidesstattlichen Versicherung beteuerst du, die Wahrheit zu sagen. Eine falsche Erklärung ist eine Straftat und kann eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren nach sich ziehen.

Bei einem verlorenen Führerschein kannst du die eidesstattliche Versicherung ganz einfach selbst schreiben. Folgende Punkte sollte sie beinhalten:

  • Information zum Verlust des Dokuments
  • Zusicherung, dass der Führerschein an die Fahrerlaubnisbehörde zurückgegeben wird, wenn er wieder gefunden wird
  • Die Eid-Formel: „Ich erkläre an Eides statt, dass ich nach bestem Wissen die reine Wahrheit gesagt und nichts verschwiegen habe.“

Ein Beispiel findest du im Bußgeldkatalog.

Anschließend kannst du sie entweder bei einem Notar oder bei der Fahrerlaubnisbehörde abgeben.

Wenn dein Führerschein gestohlen wurde, brauchst du statt der eidesstattlichen Versicherung eine Diebstahlanzeige von der Polizei. Diese soll der Behörde versichern, dass du kein Dokumentenfälscher bist. Außerdem besteht durch die Anzeige eine Chance, deinen Geldbeutel zurückzubekommen.

 

2. Welche Dokumente werden für die Ausstellung benötigt?

Folgende Dokumente bzw. Unterlagen solltest du auf jeden Fall, zusätzlich zur eidesstattlichen Versicherung oder der Diebstahlanzeige, mitbringen.

Alternativ ist auch der Reisepass möglich.

Wird im Hochformat, ohne Rand und in der Größe 45x35mm benötigt. Das Lichtbild muss dein frontales Abbild zeigen, Kopf oder Augen dürfen nicht verdeckt sein.

Wird nur benötigt, wenn dein Führerschein von einer anderen Fahrerlaubnisbehörde als der aktuellen ausgestellt wurde. Die Karteikartenabschrift ist bei der Fahrerlaubnisbehörde zu beantragen, die einst den Führerschein ausgestellt hat.

Falls du deine eidesstattliche Versicherung nicht selbst geschrieben und dabei hast, besteht die Möglichkeit, dies in der Fahrerlaubnisbehörde nachzuholen.

 

3. Wo kann ich einen Ersatzführerschein beantragen?

Der Antrag auf einen Ersatzführerschein kann nur persönlich bei der örtlichen Fahrerlaubnisbehörde erfolgen, da das Dokument eine persönliche Unterschrift benötigt.

Finde deine Fahrschule

Du hast noch gar keinen Führerschein? Na dann entdecke jetzt in unserer Suche eine Fahrschule in deiner Nähe, die genau zu dir passt.