Führerscheinklasse C

Die Lizenz für die ganz großen "Brummis"

Der Lkw ist eines der wichtigsten Transportmittel. Die Nachfrage nach Berufskraftfahrern ist aus diesem Grund weiterhin sehr hoch. Wem der Führerschein der Klasse C1 allerdings nicht ausreicht und Kraftfahrzeuge ohne der Obergrenze von 7.500 kg fahren möchte, muss eine Führerscheinausbildung der Klasse C absolvieren.

Hier gilt ebenfalls der Vorbesitz des B-Führerscheins als zwingende Voraussetzung. Der Vorteil: Wenn du den C-Führerschein machst, erhältst du automatisch den C1-Führerschein. Weitere wichtige Informationen rund um die Ausbildung findest du auf dieser Seite.

Transportiere die ganz großen Massen mit dem C-Führerschein.
Mit dem C-Führerschein können Kraftfahrzeuge auch über 7.500 kg gefahren werden.

Allgemeine Informationen zum C-Führerschein

  • Mindestalter: Für das Führen von Kraftfahrzeugen der Klasse C musst du mindestens 21 Jahre alt sein. Es kann aber durch einige staatlich anerkannte Ausbildungsberufe auf 18 herabgesetzt werden. Hierzu zählen Berufskraftfahrer/-in, Fachkraft im Fahrbetrieb, Straßenwärter/-in, Werkfeuerwehrmann/-frau.
  • Unterlagen/Dokumente: Erforderlich sind ein gültiger Personalausweis oder Reisepass, biometrisches Passbild, eventuell Erste-Hilfe-Kurs, augenärztliches Zeugnis, ärztliches Zeugnis über die körperliche und geistige Eignung.
  • Befristung: Alle „Lkw-Klassen“ werden nur für 5 Jahre erteilt. Zum Verlängern müssen erneut ärztliches und augenärztliches Zeugnis vorgelegt werden.
  • Prüfungen: Trotz B-Führerschein müssen für die Klasse C erneut eine Theorieprüfung und eine praktische Prüfung abgelegt werden.
  • Das darfst du mit dem C-Führerschein fahren: Kraftfahrzeuge, ausgenommen der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D über 3.500 kg aber nicht mehr als 7.500 kg und für nicht mehr als 8 Personen plus Fahrer zugelassen sind.
  • Anhängerregelung: Zulässiges Gesamtgewicht darf 750 kg nicht überschreiten.
  • Diese Führerscheinklassen erhältst du automatisch: C1
  • Eignungsprüfung: Zur Erteilung oder Verlängerung des C-Führerscheins muss im Vorfeld eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden. Diese umfasst Untersuchungen zur körperlichen und geistigen Eignung. Wie so eine Bescheinigung aussieht, kannst du hier nachsehen.
  • Kosten: Die Kosten liegen etwas über dem C1-Führerschein. Um zu sparen empfehlen wir, die Klassen C und CE gemeinsam zu absolvieren. 
  • Besonderheiten: Möchtest du den Lkw zur gewerblichen Güterbeförderung nutzen, ist der Besitz einer Grundqualifikation nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) Pflicht. Ohne diese darfst du zwar Lkw der Klasse C fahren, allerdings nicht in gewerblicher Hinsicht. Mehr Informationen findest du unter "Häufige Fragen" auf dieser Seite.
  • Weitere Besonderheit: Wer Fahrzeuge der C-Klasse gewerblich nutzen möchte, muss nach der Grundqualifikation alle 5 Jahre an einer Weiterbildung teilnehmen.

Alles zur Ausbildung für den C-Führerschein

Theorie:

Für den Theorieunterricht sind allgemein 6 Doppelstunden Grundstoff und 10 Doppelstunden klassenspezifischer Zusatzstoff à 90 Minuten vorgesehen. Die Anzahl der verpflichtenden Doppelstunden zum Zusatzstoff liegt mit vorhandener Fahrerlaubnis der Klassen C1/D1 nur bei 4 und mit vorhandener Fahrerlaubnis der Klasse D sogar nur bei 2.

In der theoretischen Prüfung für den Klasse C-Führerschein müssen 37 Fragen beantwortet werden, wobei die maximalen Fehlerpunkte bei 10 liegen. In dieser Prüfung führt das falsche Beantworten von mindestens 2 Fragen mit jeweils 5 Fehlerpunkten ebenfalls zum automatischen Nichtbestehen. Die Prüfung dauert in der Regel 45 Minuten.

Praxis:

Die Grundausbildung (Übungsfahrten) ist von den individuellen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt des Fahrschülers abhängig. Eine pauschale Aussage über die Anzahl kann nicht gemacht werden. Allerdings sind auch für den Klasse C-Führerschein folgende Sonderfahrten Pflicht:

  • Vorbesitz Klasse B:     
    5x Überlandfahrt, 2x Autobahnfahrt, 3x Nachtfahrt
  • Vorbesitz Klasse C1:   
    3x Überlandfahrt, 1x Autobahnfahrt, 1x Nachtfahrt
  • C und CE gemeinsam: 
    8x Überlandfahrt, 3x Autobahnfahrt, 3x Nachtfahrt
Als Lkw-Fahrer darfst du die ganz großen Fahrzeuge führen.

Find deine Lkw-Fahrschule

Es darf noch schwerer sein? Kein Problem - denn in unserer Suche findest du direkt Fahrschulen in deiner Nähe, die die Ausbildung für den C-Führerschein anbieten.