Schlüsselzahl B197

Automatik- und Schaltausbildung kombiniert

Automatik-Auto oder Schaltwagen fahren? Wenn du dich nicht entscheiden willst, ist die Automatik-Ausbildung mit der Schlüsselzahl B197 das Richtige für dich. Sie kombiniert die Fahrausbildung im Automatik-Fahrzeug mit einer zusätzlichen Schaltausbildung, sodass du, auch wenn du deine Fahrprüfung im Automatik-Auto ablegst, danach ohne Beschränkung Schaltwagen fahren kannst. 

B197 - Deine Vorteile

Prüfung im Automatik-Auto ablegen ... 

  • Volle Konzentration auf den Verkehr
  • Kein "Abwürgen" in der Prüfung
  • Stressfreie Prüfungsfahrt

 

 ... und ohne Beschränkung Schaltwagen fahren

  • Schalten lernen ohne Druck
  • Testfahrt mit deinem Fahrlehrer
  • Freie Auswahl beim Fahrzeugkauf
  • Flexibilität bei Mietwagenbuchung
Junger Mann fährt blaues Vintage-Auto
Dein Lieblingsauto ist schon was älter? Kein Problem, mit B197 bist du trotz Automatik-Ausbildung berechtigt Schaltwagen zu fahren.

Dein Weg zu unbeschränktem Fahrspaß

Ausbildung im Automatik-Auto

Die meiste Zeit deiner Fahrausbildung verbringst du im Automatik-Fahrzeug. Du kannst dich voll auf den Verkehr konzentrieren und vorausschauendes Fahren trainieren. 

Ergänzende Schalt-Ausbildung

Du lernst das Schalten nebenbei und zwar in mindestens 10 Fahrstunden auf einem Schaltwagen. 

Erfolgreiche Testfahrt

Um zu bestätigen, dass du Schaltwagen fahren kannst, machst du eine Testfahrt. Ganz einfach mit deinem Fahrlehrer und ohne offiziellen Prüfer. Die Fahrt dauert mindestens 15 Minuten und muss inner- und außerorts stattfinden

Nachweis für die Behörde

Hast du die Testfahrt mit deinem Fahrlehrer bestanden, stellt dir deine Fahrschule einen Bescheinigung aus, die bestätigt, dass du in der Lage bist Schaltwagen zu fahren. Diese legst du bei der Prüfung einfach vor. 

Praktische Prüfung im Automatikfahrzeug

Du machst deine Prüfungsvorbereitung und die Prüfung auf dem Automatikfahrzeug. Damit sparst du dir den Stress und peinliches "Abwürgen" und kannst dich ganz auf den Verkehr konzentrieren. Wenn du die Bescheinigung deiner Fahrschule vorlegst, dass du zusätzlich eine Schaltausbildung absolviert hast, wird dir die Schlüsselzahl B197 in den Führerschein eingetragen. 

Freie Fahrt, egal mit welchem Antrieb!

Mit B197 kannst du alle Fahrzeuge der Klasse B fahren - ohne Beschränkung, Das kann dann z. B. sein: 

  • das Wohnmobil deiner Eltern
  • der Bulli oder Jeep für den Roadtrip
  • Tesla als Elektrofahrzeug
  • Sportwagen
  • Oldtimer

 

Blaues Elektroauto an Ladestation
Mit ein bisschen Glück und dem entsprechenden Fuhrpark deiner Fahrschule, kannst du schon während der Ausbildung ein Elektrofahrzeug fahren.

Und sonst so? Deine Alternativen

Komplette Ausbildung im Schaltfahrzeug

So wie bisher: Die gesamte Ausbildung erfolgt auf dem Schaltfahrzeug, inkl. aller Sonderfahrten. Auch die Prüfung wird im Schaltwagen abgelegt. Mehr Infos dazu findest du in der Führerscheinklasse B

Die reine Automatikausbildung

Wenn du deine ganze Ausbildung und Prüfung im Automatik-Fahrzeug absolvierst und das Schalten nicht lernst, wird dir die Schlüsselzahl 78 in den Führerschein eingetragen. Du bist dann nur zum Führen eines Automatikfahrzeugs berechtigt.

Weg mit der 78!

Schaltausbildung nachholen

Du hast damals deine Prüfung auf einem Automatik-Fahrzeug abgelegt und hast die Schlüsselzahl 78 im Führerschein stehen? Die Schaltausbildung kannst du jetzt ganz einfach nachholen. Mach (mind.) 10 Fahrstunden im Schaltwagen und eine abschließende Testfahrt mit deinem Fahrlehrer und lass die nervige Beschränkung aus deinem  Führerschein streichen.

Junge Frau mit Sonnenbrille sitzt in Cabrio

Finde deine Automatik-Fahrschule

Lust gleich durchzustarten? In unserer Suche kannst du über die Filtereinstellungen explizit nach Fahrschulen in deiner Nähe suchen, die eine Automatik-Ausbildung anbieten.  Los geht's: Finde deine Fahrschule!