Winterreifen prüfen

Wie es richtig geht

Bevor man auf Winterreifen wechselt, sollte man diese gründlich prüfen. Im folgenden haben wir vier Tipps zusammengestellt, wie man Winterreifen richtig prüft.

Winterreifen prüfen



  • Profiltiefe: Auch wenn der Gesetzgeber eine Mindestprofiltiefe von 1,6mm vorgibt, sollte die Profiltiefe mindestens 4mm betragen.

  • BEschädigungen: Der Winterreifen sollte auf optische Beschädigungen geprüft werden. Verformungen, Risse oder Fremdkörper sind besonders gefährlich!

  • Reifenalter: Das Alter des Winterreifens ist an der „DOT“ Nummer auf dem Reifen zu erkennen. Diese gibt die Jahreszahl der Produktion an. Die letzen beiden Ziffern der vierstelligen Zahl sind das Produktionsjahr. 5407 bedeutet also, der Reifen wurde im Jahre 2007 hergestellt. Grundsätzlich ist zu empfehlen, dass der Reifen nicht viel mehr als 3 Jahre als ist.

  • Lagerung: Der Winterreifen sollte möglichst trocken, kühl und dunkel gelagert werden. Nur im Falle einer optimalen Lagerung ist eine mehrjährige Benutzung zu empfehlenswert.



Tipp: Winterreifen bis zu 25% günstiger






Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Winterreifen...