Winterreifen 2009

Informationen über Winterreifen 2009

Die Winterreifen sind auch 2009 sind eine entscheidende Sicherheitskomponente beim Auto. Deswegen sollte gerade beim Kauf von Winterreifen 2009 nicht gespart werden. Zum 1. Mai 2006 wurden die Straßenverkehrsordnung und der Bußgeldkatalog geändert. Ergänzung des §2 Abs. 3a StVO:

"Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen." Mangelhafte Ausrüstung kann mit bis zu 40 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg bestraft werden. Bei Unfall mit Sommerreifen während der kalten Jahreszeit erlischt eventuell der Kaskoschutz.

Winterreifen erkennt man am Kürzel "M+S" bzw. am Schneeflocken-Symbol auf der Reifenflanke. Ganzjahresreifen sind ebenfalls damit gekennzeichnet. Sie ersparen zwar den Reifenwechsel, zeigen aber deutliche Schwächen auf Schnee.

Am besten ist es, alle vier Winterreifen 2009 von einem Hersteller zu beziehen, da sich sonst gravierende Nachteile beim Fahren und Bremsen ergeben können. Um Unterschiede bei der Griffigkeit zu vermeiden, empfiehlt es sich, alle Reifen auf einmal zu wechseln. Eventuelle Laufrichtungsvorgaben oder Kennzeichnungen an der Außenseite helfen beim richtigen Montieren der Winterreifen 2009.

Es lohnt sich, beim Reifenkauf den Fahrzeugschein griffbereit zu haben, damit das Modell anhand der Vorgaben des Herstellers passend ausgewählt werden kann. Der Kauf von gebrauchten Winterreifen ist nicht zu empfehlen, denn die Art der bisherigen Reifenbehandlung und –pflege sind meist nicht bekannt. Gebrauchte Winterreifen können ein erhebliches Risiko darstellen.

Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit für Winterreifen wird durch einen Buchstaben auf dem Winterreifen selbst gekennzeichnet. „T“ z.B. steht für eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 190 km/h. Je nach persönlichen Vorlieben,Fahrzeug und Gewohnheiten kann der Autofahrer die einzuhaltende Höchstgeschwindigkeit des M+S-Reifens theoretisch selber frei wählen. Q-Reifen, die bis 160 km/h zugelassen sind, sind günstiger in der Anschaffung als die erwähnten T-Reifen.

Und nicht vergessen: Der korrekte Reifendruck ist bei Winterreifen 2009 ganz besonders wichtig und sollte regelmäßig geprüft und anhand der Angaben im Tankdeckel angepasst werden. Das Reserverad muss unbedingt auch regelmäßig überprüft werden. Unentbehrlich ist auch die Zugabe von Frostschutz ins Scheibenwaschwasser.

Tipp: Winterreifen bis zu 25% günstiger





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Winterreifen...