Prüfung zum Mofaführerschein - Prüfbescheinigung für Mofas

...der eigentlich Prüfbescheinigung heißt


Da der Mofaführerschein ja gar kein Führerschein ist im rechtlichen Sinne, sondern nur eine Prüfbescheinigung ausgestellt wird, muss auch keine praktische Prüfung durchgeführt werden.

Voraussetzungen für die Prüfungen sind:

  • Ein Mindestalter von 15 Jahren
  • Mindestens sechs Unterrichtstunden von je 90 Minuten (eine Doppelstunde)
  • Mindestens eine Doppelstunde praktische Übung auf dem Mofa
  • Ein Lichtbild für die Prüfungsbescheinigung
Eine gesonderte Gebühr für den TÜV für die theoretische Prüfung muss nicht gezahlt werden, ebenso keine Grundgebühr für den Mofaführerschein. Sämtliche Kosten sind bereits im Gesamtpaket der Prüfungsbescheinigung für Zweiräder bis 25 km/h enthalten. Dadurch lässt sich übrigens auch ein optimaler Vergleich der angebotenen Preise der Fahrschulen durchgeführt werden – da die Mofa-Prüfungsbescheinigung der einzige unter den Führerscheinen ist, bei dem von Anfang an die Kosten klar sind, und nicht noch Kosten dazu kommen für weitere Fahrstunden.

Durch die entfallende praktische Prüfung muss nur für die Theorie gebüffelt werden. Wer sich darauf konzentriert, hat die Prüfungsbescheinigung für das Mofa schnell in der Tasche und kann dann auch gleich losfahren.

Weiterführende Informationen zum Mofaführerschein:


Du hast noch Fragen?
In unserem Forum wird dir schnell und kompetent weitergeholfen...

zum Forum