Zahlen Fahranfänger höhere Tarife als andere?

Fahranfänger zahlen nicht mehr bei der KFZ-Versicherung

Das Gerücht, dass Fahranfänger höhere Beitrage für eine KFZ-Versicherung zahlen müssen, ist nicht als pauschale Wahrheit anzusehen, aber es ist wiederum auch nicht ganz falsch. Da bei Fahranfänger die Schadensfreiheitsrabatte noch nicht zum Tragen kommen und viele Versicherungen auch das Alter des Fahrzeughalters mit einberechnen bei der Festsetzung der Tarife, kann die Versicherung natürlich teurer werden als die eines Fahrers, der bereits einige Zeit lang unfallfrei fährt oder älter ist. Auf der anderen Seite sind die Schadensfreiheitsrabatte und das Alter des Fahrzeughalters nicht die einzigen Punkte, welche für die Festlegung der Beiträge zu einer KFZ-Versicherung relevant sind. Hierbei kommen auch noch einige andere Punkte zum Tragen, welche die Beitragshöhe nach unten oder oben „drücken“ können. Dies sind zum Beispiel das Alter des Fahrzeugs sowie die so genannte Regionalklasse, die an anderer Stelle erklärt wird.


Tipp:





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema KFZ-Versicherung für Fahranfänger...