Schadensfreiheitsrabatte

Was damit gemeint ist

Wenn man über das Thema KFZ-Versicherung spricht, ist das Wort „Schadensfreiheitsrabatt“ meist nicht weit. Da dieses ein wesentlicher Punkt der Berechnung des Tarifs ist, sollte jeder Fahranfänger wissen, was damit gemeint ist. Beim Schadensfreiheitsrabatt geht es darum, einen Rabatt auf die KFZ-Versicherung zu erhalten. Dieser wird immer größer, je länger man unfallfrei fährt, er kann am Schluss bis zu 70 Prozent des Versicherungsbeitrages ausmachen. Am Anfang ist dieser Rabatt nur für die Zulassung eines Zweitwagens, zum Beispiel bei den Eltern relevant. Ob man dies jedoch wirklich macht, ist eine Frage, ob man kurzfristig Geld sparen oder langfristig seinen eigenen Schadensfreiheitsrabatt aufbauen möchte. Je länger man schadensfrei fährt, deshalb auch Schadensfreiheitsrabatt, desto günstiger wird die KFZ-Versicherung im Laufe der Zeit. Gerade bei kleineren Schäden mag es deshalb ratsam sein, diese selbst zu regulieren, damit der Rabatt nicht dahin ist, den man sich angesammelt hatte.


Tipp:





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema KFZ-Versicherung für Fahranfänger...