KFZ-Versicherung = KFZ-Haftpflichtversicherung – Eine Pflichtversicherung!

Die KFZ-Haftpflichtversicherung auch für Fahranfänger Pflicht

Die KFZ-Versicherung wird auch des Öfteren als KFZ-Haftpflicht bezeichnet. Wie bei einer Privaten Haftpflichtversicherung werden auch hier die Schäden an Personen und Sachen bis zu der Höhe der vertraglich vereinbarten Deckungssummen durch die Versicherung gedeckt. Anders als die Privathaftpflicht ist die KFZ-Haftpflicht jedoch keine freiwillige Versicherung, sondern vom Gesetzgeber als eine Pflichtversicherung vorgeschrieben. Zur Berechnung des Tarifs gibt es jedoch nur einige, rechtlich festgelegte Punkte, andere hingegen können verwendet oder auch individuell vereinbart werden. Aufgrund dieser Tatsache gibt es einige tarifliche Unterschieden zwischen den verschiedenen Versicherungsangeboten, die zum Teil mehrere hundert Euro ausmachen können. Die statistischen Merkmale der KFZ-Versicherung sind die Schadensfreiheitsrabatte, die im so genannten Bonus/Malus-System dieses Tarifmerkmal berechnen. Durch diesen Rabatt kann sich der Versicherungsbeitrag in Deutschland um bis zu 75 Prozent reduzieren, je länger der Fahrer unfallfrei unterwegs ist. Auf der anderen Seite kann sich der Beitrag zur KFZ-Versicherung entsprechend erhöhen, wenn der Fahrzeughalter bzw. die befugten Fahrer mehrfach Unfälle verursachen. Dies kann zu einem Zuschlag auf die Versicherungsprämie führen, der bis zu 260 Prozent über den Normaltarif liegen darf.

Außerdem mit einberechnet in die statistischen Merkmale der Berechnung des Tarifs für die KFZ-Versicherung werden die Typklasse und die Regionalklasse. Bei der Typklasse werden die Schadenshäufigkeit eines bestimmten Modells in die Tarifberechnung mit einbezogen, ebenso auch die Reparaturkosten für dieses Modell. Neben der Typklasse gibt es die so genannte Regionalklasse. Diese bezieht sich auf den Zulassungsort, wird jedes Jahr zum 1. Oktober neu berechnet und stellt die Schadenshäufigkeit dar, die in einem bestimmt Gebiet, das regional begrenzt ist, auftritt. Durch die vertragliche Nennung des Kennzeichens, auf dem der Zulassungsort ja zu erkennen ist, wird dieser Punkt in die Tarifberechnung mit einbezogen. Neben diesen statistischen und festgelegten Merkmalen gibt es auch noch einige, so genannte „weiche“ Tarifmerkmale sowie Vereinbarungen, die individuell festgelegt werden können.


Tipp:





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema KFZ-Versicherung für Fahranfänger...