Was bedeutet der Führerscheinentzug fürs Mofa?

Eigentlich klingt es ja als eine ganz gute Notlösung: Wenn der Führerschein weg ist, überbrückt man die Zeit einfach mit einem Mofa. Das ist zwar nicht gerade gleichwertig mit einem Auto, aber irgendwo besser als nichts. Aber Achtung: Wer die Rechtslage nicht kennt, der kann sich damit strafbar machen. Entscheidend ist, ob man ein Fahrverbot hat oder ob der Führerschein entzogen wurde und wann man geboren ist.

Wann gilt der Führerscheinentzug auch fürs Mofa?

Grundsätzlich gilt erst einmal: Wer ein Fahrverbot bekommen hat, der darf gar nichts mehr fahren: Keinen PKW, keinen LKW und kein Mofa. Ein Führerscheinentzug hingegen ist klassenbedingt, wer kein LKW mehr fahren darf, darf unter Umständen also durchaus noch PKW fahren. Und wo ist das Mofa hier einzuordnen? Das hängt davon ab, wann und wie man den Mofaführerschein gemacht wurde. Wer vor dem 01.04.1965 geboren wurde, der darf sein Mofa auf jeden Fall unabhängig davon fahren, für welche Klasse ihm der Führerschein entzogen wurde. Für alle danach geborenen gelten folgende Regelungen:

Wurde der Führerschein zum Beispiel in der Schule gemacht und hat man eine eigene Prüfbescheinigung, dann darf das Mofa auch bei einem Führerscheinentzug gefahren werden. Ist das Fahren eines Mofas allerdings nur durch den Führerschein Klasse B erlaubt, dann darf man das Mofa nicht mehr fahren, wenn der Führerschein entzogen wurde. Oder um es kurz zu sagen: Kann man eine eigene Prüfbescheinigung vorweisen, dann darf man das Mofa auch nach dem Führerscheinentzug weiter fahren. Hat man keine Bescheinigung, muss es ebenso stehen bleiben wie das Auto.

Lassen Sie es nicht auf Ihr Glück ankommen, denn auch das Mofa zu fahren kann als Fahren ohne Fahrerlaubnis gelten und wird entsprechend bestraft. Im Zweifelsfall holen Sie sich bei einem Anwalt Rat über die Bedeutung des Führerscheinentzugs. Gerne stellen wir für Sie den Kontakt her.








Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Führerscheinentzug – was nun? Der große Ratgeber...