Mit wenigen Schritten zum Taxiführerschein

Eine Stadt ohne Taxen wäre undenkbar. Schließlich hat nicht jeder ein Auto zur Hand, um sich von A nach B zu bewegen. Der Beruf des Taxifahrers ist darüber hinaus auch wegen seiner zeitlichen Flexibilität beliebt. Um ein Taxi fahren zu dürfen, muss man allerdings noch einige andere Anforderungen erfüllen, als nur den Führerschein zu haben. Ob man selbständig als Taxifahrer sein möchte oder ob man sich bei einem Taxiunternehmen anstellen lässt, ist dabei unerheblich.

Die Ausbildung zum Taxiführerschein

Die Grundvoraussetzung für den Taxiführerschein ist natürlich, dass man einen Führerschein für PKW hat. Das wäre aktuell die Klasse B, bei älteren Führerscheinen die Klasse 3. Ein Personenbeförderungsschein ist Pflicht, um gewerblich Passagiere in einem Fahrzeug befördern zu können. Er wird beim zuständigen Landkreis beantragt. Darüber hinaus müssen beim TÜV und einem Fahrlehrer besondere Prüfungen abgelegt werden.

Die TÜV-Prüfung für den Taxiführerschein besteht aus einem schriftlichen Teil, bei dem man in 90 Minuten Fragen zur Ortskunde beantworten muss. Dazu gehören Frage zur Lage oder dem Standort besonderer Objekte wie Hotels, Firmen und öffentliche Einrichtungen, Fragen zu Verbindungswegen nach Straßen sowie nach Stadtteilen. Um die schriftliche Prüfung zu bestehen, müssen mindestens 75 von 100 Punkten erworben werden.

Die mündliche Prüfung für den Taxiführerschein besteht aus Stadtplankunde und einer Orientierungsprüfung. Auch hier müssen mindestens 70 Punkte erreicht werden. Fällt man durch die Prüfung durch, gibt es eine Sperrfrist bis zum nächsten Prüfungstermin, die je nach Häufigkeit des Versagens zwischen vier Wochen und sechs Monaten beträgt.

Voraussetzungen für den Taxiführerschein

Neben dem Führerschein und der TÜV-Prüfungen muss man mindestens 21 Jahre alt sein und seit mindestens zwei Jahren den Führerschein besitzen. Ein ärztliches Attest, das körperliche und geistige Tauglichkeit, eine ausreihende Sehfähigkeit und ein gutes Reaktions- und Konzentrationsvermögen bescheinigt, sind ebenso wichtig wie ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und Ortskenntnisse in dem Gebiet, in dem man tätig werden möchte.

Weiterführende Informationen