Führerschein für eine Yacht – mit dem Boot fahren

Unter einer Yacht versteht man nicht nur jene luxuriösen Kreuzer, die man im Mittelmeer antrifft. Auch kleinere Boote, die genügend Platz zum Übernachten bieten, sind strenggenommen bereits eine Yacht. Yachten haben eine Länge ab 15 Metern – alles darunter ist ein einfaches Segel- oder Motorboot. Wer eine Yacht fahren möchte, die 15 Meter oder länger ist und / oder mehr als 15 PS Leistung hat, der muss dazu einen speziellen Führerschein haben. Für Boote, die darunter liegen, ist das nicht notwendig.

Welchen Führerschein Yacht brauche ich?

Es gibt verschiedene Bootsführerscheine. Welchen Führerschein man für seine Yacht benötigt, hängt von ihrer Bauart und ihrem Einsatzort ab. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dem Yachtführerschein für Binnengewässer, Sportbootführerschein Binnen genannt, und dem Yachtführerschein für das Meer, Sportbootführerschein See genannt. Außerdem wird noch einmal zwischen Motoryachten und Segelyachten unterschieden.

Das sind die Voraussetzungen für den Führerschein Yacht

Möchte man seine Yacht auf Seen und Flüssen fahren, darf man den Yachtführerschein bereits ab 14 Jahren (Segelyachten) oder 16 Jahren (Motoryachten) machen. Ein ärztliches Zeugnis, bei dem Hör- und Sehvermögen sowie die körperliche und geistige Eignung attestiert werden, ist ebenso Vorschrift wie gegebenenfalls die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten und ein polizeiliches Führungszeugnis. Die Kriterien für den Yachtführerschein auf dem Meer sind ähnlich, allerdings muss man hier mindestens 16 Jahre alt sein.

Den Yachtführerschein erhält man nach einer Prüfung, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht. Der theoretische Teil beschäftigt sich mit Schifffahrtsrecht und Wetterkunde, außerdem kommt ein spezifischer Sonderteil hinzu. Wer sich auf Motorboote prüfen lässt, erhält einen Sonderteil zur Antriebsmaschine, wer sich für Segelboote prüfen lässt, erhält den Sonderteil Segeln. Im praktischen Teil werden dann auf einem Motor- oder Segelboot Manöver und Knotenkunde geprüft. Da alle Betriebsarten für Yachten gesondert geprüft werden, kann man entweder einen Yachtführerschein für Motorboote, einen Sportbootführerschein für Segelboote oder beides zusammen erwerben.

Weiterführende Informationen


Zurück zum Ratgeber zum Thema Sportbootführerschein...