Der Schulbus Führerschein – unterwegs mit Kindern

Nicht nur im Linienverkehr werden Busse eingesetzt, sondern zum Beispiel auch für Gruppenfahrten. Insbesondere Schulbusse, mit denen die Kinder morgens zur Schule und nachmittags wieder nach Hause gebracht werden, zählen dazu. Wer Busfahrer werden und Kinder transportieren möchte, der braucht dazu den Schulbus Führerschein. Er setzt sich aus einem klassischen Busführerschein und dem Personenbeförderungsschein zusammen.

So kommt man an den Schulbus Führerschein

Um überhaupt einen Bus fahren zu dürfen, ist ein Führerschein der Klasse D fällig. Für kleine Busse, in denen zwischen acht und 16 Personen befördert werden und die maximal acht Meter lang sind, reicht die Klasse D1 aus. Dieser Schulbus Führerschein kann erworben werden, sobald man den Führerschein Klasse B hat (das ist übrigens auch für alle anderen Busführerscheine vorgeschrieben) und man mindestens 21 Jahre alt ist. Ein richtiger Schulbus hat allerdings weit über 50 Plätze und darf mit D1 daher nicht mehr gefahren werden. Für den regulären Schulbusverkehr bedarf es daher eines Führerscheins der Klasse D. Auch das Mindestalter von 24 Jahren muss erfüllt sein. Mit vorhergehender Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb oder wenn man nur für den Linienverkehr bis 50 Kilometer eingesetzt wird, ist auch ein Mindestalter von 18 Jahren ausreichend.

Der Schulbus Führerschein wird ausgehändigt, wenn man die theoretische und praktische Prüfung bestanden hat. Bei der Klasse D1 gehen dem 10 theoretische Doppelstunden und 14 Fahrstunden voraus, bei der Klasse D sind es 14 theoretische Doppelstunden und 35 Fahrstunden. Bevor man jetzt als Schulbusfahrer eingesetzt werden kann, braucht man allerdings noch einen Personenbeförderungsschein. Dieser wird vom Landkreis ausgehändigt und berechtigt dazu, mehr als acht Personen zu transportieren. Außerdem muss ein Arbeitsmediziner bestätigen, dass man belastungsfähig ist und die körperliche Fitness sowie das Sehvermögen ausreichend sind. Die Fahrerlaubnis für den Schulbus Führerschein gilt grundsätzlich nur jeweils fünf Jahre und muss dann verlängert werden.