Oldtimer Führerschein – im Klassiker unterwegs

Oldtimer sind nach wie vor beliebte Fahrzeuge im Straßenverkehr. Man versteht darunter Autos, die mindestens 20 bis 30 Jahre alt sind (hier gibt es unterschiedliche Definitionen). Der VW Golf der Eltern kann hierzu also ebenso zählen wie der Ford T aus dem Museum. Um ein solches Auto fahren zu können, braucht man keinen speziellen Oldtimer Führerschein. Der Führerschein der jeweiligen Klasse (in der Regel B, seltener C), ist also vollkommen ausreichend. Zumindest, solange man keinen Weltkriegspanzer fahren möchte.

Statt Oldtimer Führerschein: Gesetzliche Regelungen

Ans Steuer eines Oldtimers darf sich also jeder setzen, der einen Führerschein für die jeweilige Fahrzeugklasse besitzt. Statt einem Oldtimer Führerschein gibt es aber ein paar andere Dinge, die man berücksichtigen muss.

Wichtig ist die Definition als Oldtimer vor allem aus steuerrechtlicher Sicht, denn die Steuern und Versicherungen sind für solche Fahrzeuge in den meisten Fällen günstiger, als für einen klassischen PKW. Als Kennzeichen für den Oldtimerstatus erhält das Fahrzeug ein sogenanntes H-Kennzeichen. Darüber hinaus gibt es auch das 07-er Kennzeichnen, mit dem man zwischen mehreren Oldtimern wechseln darf, sofern man diese besitzt. Man meldet also nur einmal ein Kennzeichen, einmal Versicherungen und einmal Steuern an und kann dann alle Oldtimer fahren, die einem gehören. Natürlich nur eines gleichzeitig.

Beliebte Fahrzeuge für den Oldtimer Führerschein

Zu den bekanntesten Oldtimern, die man aktuell fahren kann, gehören zum Beispiel der VW Käfer, der Sachsenring Trabant, Mercedes-Benz W114, Citroen 2CV, Wartburg, Opel Manta, BMW 2, Fiat 500 Topolino und Ford Capri. Grundsätzlich gelten in Deutschland aus behördlicher Sicht alle Fahrzeuge als Oldtimer, die mindestens 30 Jahre alt sind. Dabei ist nicht das Jahr entscheidend, in dem die Serie auf den Markt kam, sondern das individuelle Herstellungsjahr des jeweiligen Autos. International werden Oldtimer übrigens noch einmal in verschiedene Klassen wie Ancestor und Veteran eingeteilt, abhängig von ihrem Baujahr.