Der Aufsitzmäher Führerschein – Rasen Mähen leicht gemacht

Wer ein großes Grundstück besitzt, der weiß wie viel Arbeit es ist, die ganzen Rasenflächen regelmäßig zu mähen. Ein Aufsitzmäher, auch Rasentraktor genannt, kann viel Zeit und Körperkraft bei der Rasenpflege einsparen. Allerdings dürfen nicht alle Geräte, die im Handel erhältlich sind, einfach so gefahren werden. Den Ausschlag gibt hier die Geschwindigkeit.

Wann braucht man einen Aufsitzmäher Führerschein und wann nicht?

Fahrzeuge, die zu land- und forstwirtschaftlichen Zwecken genutzt werden – und dazu gehört der Rasentraktor ebenso wie der Mähdrescher, dürfen unter bestimmten Voraussetzungen ohne Führerschein gefahren werden. Das gilt dann, wenn das Gerät eine bauliche Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h nicht überschreitet. Für langsame Rasenmäher bedeutet das, dass kein Aufsitzmäher Führerschein nötig ist. Eine Einschränkung gibt es dabei noch: Kraftfahrzeuge, für die man keinen Führerschein braucht, dürfen erst ab 15 Jahren gefahren werden. Jüngere Kinder dürfen also auch bei einem Rasenmäher ohne Führerschein nicht ans Steuer.

Für alle anderen Fälle gilt: Es ist ein Aufsitzmäher Führerschein notwendig. Dabei ist ein Führerschein der Klasse L vorgeschrieben. Er kann ab einem Alter von 16 Jahren in den Fahrschulen erworben werden. Der theoretische Unterricht beträgt insgesamt 14 Unterrichtsstunden, Praxisstunden sind hier nicht erforderlich. Es ist also relativ unkompliziert, den Aufsitzmäher Führerschein zu machen. Außerdem hat man dann gleichzeitig die Berechtigung erworben, auch andere landwirtschaftliche Maschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h zu fahren. Anders als zum Beispiel beim Führerschein Klasse C gibt es keine zeitlichen Einschränkungen. Ist der Rasenmäher Führerschein einmal erworben, darf man ihn bis zu seinem Lebensende nutzen.

Übrigens: Wer den Rasenmäher nur auf seinem eigenen Grundstück fährt, braucht auch bei schnelleren Geräten keinen speziellen Führerschein dafür. Erst, wenn man mit dem Aufsitzmäher in die Öffentlichkeit kommt (zum Beispiel, um das Nachbargrundstück zu erreichen), ist ein Aufsitzmäher Führerschein Pflicht. Bis 10 km/h muss man auf dem Bürgersteig fahren, darüber ist nur noch die Straße erlaubt.