Führerschein Lernsystem
Mit unserem online Lernsystem für alle Führerscheinklassen (aktuelle Fragen!) kannst du dich optimal auf die Theorieprüfung vorbereiten. Jetzt gratis testen!
mehr Infos
Autoführerschein
Der normale Autoführerschein der Klasse B.
mehr Infos
Anhängerführerschein
Der Anhängerführerschein der Klasse BE.
mehr Infos
Rollerführerschein
Führerschein für einen Roller der Klasse M.
mehr Infos
125er-Führerschein
Führerschein der Klasse A1 für 125ccm Maschinen.
mehr Infos
Motorradführerschein
Führerschein der Klassen A für Motorräder.
mehr Infos
Busführerschein
Führerscheine der Klassen D1, D1E, D oder DE für Busse.
mehr Infos
LKW-Führerschein
Führerschein der Klassen C1, C1E, C oder CE für LKW.
mehr Infos
Treckerführerschein
Führerscheine der Klassen T und L für Trecker.
mehr Infos
Mofa-Führerschein
Prüfbescheinigung zum Fahren eines Mofas.
mehr Infos
Quad-Führerschein
Führerscheine der Klassen S für Quads.
mehr Infos

Was genau ist eigentlich ein Führerschein - eine Begriffsdefinition

Der Führerschein beinhaltet die amtliche Genehmigung und berechtigt eine Person ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Straßen eigenhändig zu führen und zu bedienen. Rechtmäßig ist dieser Schein eine Urkunde, welche die Erteilung der Fahrerlaubnis ausweist. In Österreich wird dieses Schriftstück Lenkberechtigung genannt.

Die Fahrerlaubnis wird durch die zuständige Fahrerlaubnisbehörde, auch DEKRA genannt, erteilt und ist an die Fahreignung und die theoretische sowie praktische Prüfung geknüpft.

In Deutschland gibt es verschiedene Führerscheinklassen. Für jede dieser Klassen ist eine eigene Fahrerlaubnis von Nöten, für die jeweils ein eigener Führerscheintest abgelegt werden muss. (Tipp: Wir empfehlen die optimale Vorbereitung durch Fahrschulbögen) Die Altersbeschränkung ist hierbei bei den verschiedenen Klassen unterschiedlich. So darf eine 16 jährige Person Kleinkrafträder und Krafträder bis zu einer bestimmten Größe bedienen. Den normalen PKW darf man heutzutage schon als 17 jähriger Bedienen, allerdings nur in Begleitung einer mindestens 30 jährigen Person, die mindestens 5 Jahre Fahrerfahrung hat und höchtens 3 Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister. Uneingeschränkt darf der PKW ab dem 18. Lebensjahr geführt werden. Sprich man darf alleine fahren, muss aber die Probezeit beachten. Auch sämtliche LKW-Klassen dürfen ab dem 18. Lebensjahr geführt werden [mehr Informationen zum LKW-Führerschein]. Die Klasse A ( Motorrad), welches auch ab dem 18. Lebensjahr geführt werden darf, ist mit starken Einschränkungen verbunden, denn es ist eine zweijährige Fahrpraxis durch eine kleinere Motoradklasse vorzuweisen. Es sei denn, man hat das 25. Lebensjahr vollendet, dann ist diese Regelung nichtig. Die Klasse der Omnibusse darf ab dem 21. Lebensjahr geführt werden.

Da Deutschland der Europäischen Union angehört, wird seit dem 1. Januar 1999 nur noch der EU-Führerschein ausgestellt. Allerdings wird das europäische Fahrerlaubnisrecht noch weiter konkretisiert. So wurden auch die Klassen der verschiedenen Mitgliedsstaaten auf einen Europa-Standard angeglichen. Die Neuregelungen müssen bis 2012 auf alle Staaten angewendet werden. Das bedeutet, dass ab 2012 auch alle alten Dokumente bis 2038 in den EU-Führerschein umgetauscht werden müssen.

Seit dem 19. Januar 2013 werden Führerscheine in Deutschland nur noch zeitlich begrenzt ausgegeben und müssen nach spätestens 15 Jahren verlängert werden. Dabei läuft allerdings lediglich der Führerschein als amtliches Dokument ab, nicht aber die eigentliche Fahrerlaubnis (befristete Lkw- und Bus-Fahrerlaubnisklassen ausgenommen); damit wird eine Wiederholung der theoretischen und/oder praktischen Prüfung nicht nötig.

Spezial-Führerscheine

Die folgende Liste zeigt Informationen, zu Führerscheinen für Sonderfahrzeuge oder spezielle Situationen bzw. gesetzliche Bestimmungen