Die Kosten

...zum Führerschein mit 17

Neben der Grundgebühr für die Fahrschule, die Kosten für die Fahrstunden sowieso die Kosten für die Antragsgebühren und Prüfungsgebühren fallen beim Führerschein mit 17, dem Begleitenden Fahren, weitere Kosten an.

Für jede Begleitperson, die in den Führerschein eingetragen wird, wird eine Gebühr fällig
in Höhe von 3,30 Euro, die für eine Auskunft aus dem Verkehrszentralregister, dem VZR, in Flensburg gezahlt werden muss. Außerdem fällt eine Rahmengebühr an für die Überprüfung der Personen, die beim Begleitenden Fahren dabei sein sollen – diese beträgt zwischen 1,50 Euro und 10,00 Euro je Begleitperson. Für die Prüfungsbescheinigung beim Führerschein mit 17 kommen dann noch 7,70 Euro dazu, dies jedoch nicht je Begleitperson, sondern nur bezogen auf den Führerscheininhaber.

Diese Gebühren sind jedoch nicht so sehr hoch, dass sie einen potentiellen Fahrschüler von diesem Führerschein der besonderen Art abhalten sollte. Die Kosten für den „normalen“ Führerschein der Klasse B finden Sie übrigens hier: Führerscheinkosten. Diese können Ihnen zumindest eine kleine Messlatte bieten, wie teuer der Führerschein mit 17 werden könnte. Eine genaue Angabe ist jedoch nicht möglich, da die Fahrschulen sehr unterschiedliche Preise für Grundgebühr und Fahrstunden haben – und auch die Anzahl der Fahrstunden je nach Fahrschüler und Fahrsicherheit sehr unterschiedlich sind.





Weiterführende Informationen:

Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Führerschein mit 17...