Beitrag hinzufügen

Thema: 6 mal durch die praktische Prüfung gefallen


Nr. 1
Vor 3 Jahren
emilyhoferrocketmailcom
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 12.06.2014
Beiträge: 1

Hallo ! 

Ich habe mich hier erstmal angemeldet um meinen Frust loszuwerden ! Hoffe werde nicht verurteilt hier. Also dann fange ich mal an. Habe 2011 meinen Führerschein angefangen.  Es ging alles recht zügig.  Regelmäßig zum Unterricht,  schnell die theoretische mit 0 Fehlern bestanden.  War  noch richtig motiviert. Dann paar tage nach der Theorie kam die praktische.  Durchgefallen. Ich weiß schon garnicht mehr wieso. Ich war einfach so tierisch aufgeregt das ich nichts gebacken bekommen habe. Naja dachte ich mir startest halt noch einen Versuch. Und aus denen sind jetzt insgesamt 6 Stück geworden ich hab einfach total schiss in der Prüfung. Schweißausbrüche, schnappatmung, totale Blackouts. Dann hab ich erstmal Pause gemacht 2012. Ich hatte einfach keine Nerven mehr dazu. Und Geld natürlich auch nicht.  Dann wollte ich 2013 nochmal ran. Musste natürlich die theoretische wiederholen.  Wieder 0 Fehler. Dann gab es Probleme mit der Fahrschule. Han einfach keine Stunden mehr bekommen aufgrund Krankheit meines Fahrlehrers und die anderen waren zu uberbesetzt.  Nie hat sich jemand gemeldet bei mir. Ja habe ich die Fahrschule gewechselt. Hab mir den Ausbildungsnachweis geben lassen und abgegeben. Konnte also da weiter machen mit dem fahren. Ja dachte ich wird alles gut, obwohl am 13.06.14 wieder meine Theorie abläuft sollte ich dann am 14.06 die Prüfung fahren. Hat die Schule extra geklärt.  Hab ich mich die Woche über versucht mental auf die Prüfung vorzubereiten,  ich hab gemerkt das immer noch richtig beißend angst hoch kommt wenn ich über die pp nachdenke. Mit Bauchschmerzen,  Schwindelgefühl und Kloß im Hals.  Richtig unangenehm. Heute hatte ich dann eigentlich meine letzte Fahrstunde.  Da sagt meine Fahrlehrerin ich hätte keinen ausbildungsnacnweis abgegeben und sie wüsste nicht ob meine Sonderfahrten noch gültig seien :o da hab ich ihr gesagt hab alles bei der Anmeldung damals abgegeben. Die Dame im Büro hat es sogar alles kopiert und angeguckt.  Mir hat nie jemand gesagt das die verfallen meine sonderfahrten.  Hab ich ihr Zuhause alles raus gesucht und abfotografiert.  Natürlich sind sonderfahrten abgelaufen. Sind ja vor 3 Jahren gemacht worden. Und jetzt darf ich abwarten ob ich am Samstag die Prüfung fahren darf oder nicht. Ich fühle mich echt bisschen veräppelt.  Ich hab mich vor 4 Monaten dort neu angemeldet. Hab der Dame aus dem Büro den Nachweis abgegeben sie hat ihn durchgeguckt und  mir nicht gesagt das diese Sonderfahrten abgelaufen sind und neu gemacht werden müssen.  Ich bin da schon so lange dran, hab so angst vor der praktischen weil ich sie einfach nicht gebacken bekommen habe 6 mal und jetzt sowas. Hat jemand Rat erstmal wie ich die Prüfungsangst in den Griff kriege und was ich mit der Fahrschule anstellen soll wenn ich wirklich jetzt nicht zur Prüfung darf ?

Liebe grüße !



Nr. 2
Vor 3 Jahren
aniszadeluxelivede
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 2

Hej Leute..auch ich habe das Problem, dass ich jetzt schon 4 praktische Prüfungen verkackt habe. Eine davon wurde nicht als durchgefallen gewertet, sondern einfach abgebrochen (wegen zu starker Nervosität). Meine letzte Prüfung war im Mai und bis jetzt habe ich es erst garnicht mehr versucht, weil es mir echt die Nerven kaputt gemacht hat. Außerdem habe ich mich überhaupt nicht mit meinen Fahrlehrer verstanden - klar ich hab mich immer zusammengerissen, aber der hat mich immer so auf 180 gebracht, dass ich am liebsten gegen den nächsten Baum gefahren wäre.  Der war nur! am meckern und das für Kleinigkeiten (z.B. weil der Abstand nach rechts zur Fahrbahn en gefühlten cm größer war als nach links). Mir kam es immer so vor, als ob der Fahrlehrer Profis als Fahrschüler erwartet!! Dann immer die rassistischen Bemerkungen von dem (Frau mit Kopftuch: "guck mal was Batman da macht", Afrikaner will Straßenseite überqueren: "Achte mal auf Blacky", Auto mit Sündländer fährt schnell an uns vorbei: "Ja das sind die Ölaugen die immer so rasen" .. usw.  Ich bin selber keine komplette Deutsche (Papa aus Afrika).
Naja jedenfalls bei der 1. Prüfung bin ich "nur" durchgefallen, weil es toootal stark angefangen hat zu regnen, ich garnichts mehr sehen konnte - & vor lauter verunsicherung an ner grünen Amppel stehen geblieben bin (ausversehen). Was mich daran so gestört hat ist, dass ein Freund von mir (bei der selben Fahrschule angemeldet gewesen) - 2 Wochen vorher auch Prüfung hatte und auch an einer grünen Ampel stehen geblieben ist - und das sogar ohne Regen. Bei ihm wurde gesagt "egal, besser bei grün stehen, als bei rot zu fahren". Bei der 2. Prüfung ist folgendes passiert: Start war auf einem Parkplatz vom See - ich sollte den Parkplatz verlassen - Vorfahrt gewähren Schild habe ich gesehen auch nach links und rechts geguckt - kam nicht...dann bin ich los gefahren & es kam ein Auto angeschossen - Natürlich hab ich reagiert (gebremst) - dennnoch war auch diese Prüfung dann um - durchgefallen!
Die 3. Prüfung war die, die abgebrochen wurde - aber da gebe ich meinem Fahrlehrer die Schuld. Ich sollte parken und mein Fahrlehrer durfte den Weg bei dieser Prüfung ansagen - Mit Parken hatte ich nie Probleme und ausgerechnet in der Prüfung sucht er sich den behindertsten Platz überhaupt aus. Wir haben das seitliche Rückwärtseinparken so gelernt, dass der Außenspiegel halt bestimmt eingestellt werden sollte und wenn die hintere Bordsteinkante unter der Türklinke im Spiegel zu sehen ist einparken... hoffe ihr versteht was ich meine. Nunja...die Stelle die er zum Parken ausgewählt hat da konnte man weder Bordsteinkanten, noch sonstwas erkennen - das Parken hab ich dann natürlich nicht hingekriegt & dann ging vor Nervosität garnix mehr.
4. Prüfung: Meinerseits ist alles gut gelaufen - einparken ohne Probleme, Gefahrenbremsung auch, Autobahn gefahren und ect. Nach 45 Minuten kamen wir an dem Parkplatz an, wo die Prüfung auch beendet war. Natürlich war ich schon voll happy, weil ich der festen Überzeugung war, dass ich es ENDLICh geschafft habe, aber Pustekuchen.. aufeinmal wurden mir irgendwelche Sachen aufgezählt die ich ja falsch gemacht habe usw. Da hab ich mich gefragt, warum die Prüfung dann nicht nach dem 1. "Fehler" beendet wurde...stattdessen lassen die mich 45 Minuten fahren und tun so als ob alles  gut wär..

Ich glaube allein, weil die vom TÜV sehen, dass ich schon mehrmals durchgefallen bin, machen die es mir umso schwerer. Ich bin soooo unmotiviert was Thema Führerschein angeht. Vorallem hab ich schon über 4000 € hingeblättert weil ich nach jeder durchgefallenen Prüfung wieder mindestens 6. Fahrstunden nehmen musste, dann immerwieder die 110 € Prüfungsgebühr, die die Fahrschule verlangt - 85 € die der Tüv immerwieder verlangt usw.

Ich habe diesen Monat meine Ausbildung angefangen und bin 1,5 Stunden hin & 1,5 Stunden zurück unterwegs...voll nervig! Vorallem kann man sich auf die öffentlichen Verkehrsmittel eh nicht verlassen und noch früher losfahren kann ich nicht -& ich habe keine Lust meine Ausbildung zu verlieren, wegen zu spätkommen oder so. Bis jetzt zwar noch nicht passiert aber früher oder später wird es eh so sein.


Ich habe jetzt die Fahrschule gewechselt und werde es dann nochmal versuchen.
Ich hoffe beim nächsten Mal klappt es - allein schon weil am 2.10 das Jahr um ist (wo ich die Theorie bestanden habe) und komplett neu machen würde ich den Führerschein auf keeeeeeeeeeinen Fall! Ich hab jetzt schon so viiiiel Nerv und Geduld darein gesteckt.



Nr. 3
Vor 3 Jahren
M.P.U
Fahrlehrer
Experten Mitglied
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 339

Sehr interessante Berichte, alle beide von hohem Unterhaltungswert,
in einigen Ausführungen sogar filmreif, wie im echten Leben halt.
Fans - Ihr habt finanziell sowie nervlich viel investiert - haltet durch!
Nach soviel durchlebtem Abenteuer gibt es kein Zurück,
sondern nur noch die Flucht nach vorn.
Meldet Euch mal wieder, wenn´s geklappt hat und schreibt diese Geschichte(n)
mit derselben erzählerischen Kraft und Vielfalt zu Ende.
Ich freue mich bereits jetzt schon auf positive Nachrichten von Euch.

Viel Erfolg!
M.P.U



Nr. 4
Vor 2 Jahren
aniszadeluxelivede
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 2

Mal en Update: Ich habe den Führerschein leider immernoch nicht. Hatte die letzte Prüfung am 02.10.14 - der letzte Tag bevor das Jahr von der Theorieprüfung um war.
Bei der Prüfung lief alles super, dann sollte ich an einer Stelle links abbiegen, rechts kamen Fahrrdfahrer...hab extra gewartet - die haben mich aber dann "durchgewunken", bin dann langsam abgebogen, dann kam vom Prüfer: Ja fahren se rechts ran - durchgefallen. Sie haben denen die Vorfahrt genommen...konnte man ja auch anhand der Handzeichen sehen wie entsetzt die waren.
Klar ich hätte trotzdem warten können bis die die Straße überquert haben, aber das ist doch kein Grund mich durchfallen zu lassen.
Ja das Ende vom Lied: Mein Fahrlehrer hat sich mit dem Prüfer gezofft, weil der ja auch gesehen hat, dass die mich durchgewunken haben...die Fahrschule hat sich dann auch beim Tüv beschwert, aber die meinten nur: Kann man nix machen, erst wenn sich mehrere Fahrschüler beschweren. Super!!Übrigens sind an dem Tag auch 3 andere vor mir durchgefallen und die Prüfung nach mir wurde dann abgesagt, weil meine Fahrschule den Prüfer nicht mehr bei sich prüfen lässt.

Bis jetzt hatte ich einfach 0 Motivation weiter zu machen, da ich ja jetzt quasi wieder bei 0 anfange und die 4.500 € auch umsonst waren.
Bin aber dabei zu lernen für die Theorieprüfung und hoffe, dass das endlich mal wird.
Echt dumme Prüfer hier.



Nr. 5
Vor 2 Jahren
Road-Runner
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 19.03.2015
Beiträge: 3

Das ist kaum vorstellbar wenn man es nicht selbst erlebt hat. Das grenzt ja schon an Schikanieren.

Man man man ey die tollen Prüfer sollten mal nach denken von welchem Geld sie bezahlt werden.

Halte durch jetzt schaffste das aber zieh durch.



Nr. 6
Vor 2 Jahren
Road-Runner
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 19.03.2015
Beiträge: 3

Hier mal ne kurze Beschreibung wie es bei mir lief.


Also ich spreche hier ausschliesslich für mich ohne mich über andere lustig zu machen oder sonst dergleichen.

Mein Führerschein war eigentlich ein Witz oder hab ich einfach nur das Talent hm wer weiß.

Ich hab meine Theorie-Praxis-Prüfung an einem Tag gemacht alles Top gelaufen.

Theorie war ich nach 5 minuten fertig 0 Fehler und Praxis war nach 20 Minuten gegessen.

Erst das ganze Bla Bla Bla Ausweis usw 2 technische Fragen ,1 mal einparken, Gefahrbremsung, 30 Zone, bissel Stadt und ca.2 km Autobahn das war es eigentlich auch schon.

Im nachhinein Frage ich mich jetzt natürlich wie jetzt mehr war das nicht ? War ja leichter als gedacht.

Natürlich habe ich mich dann auch gefragt warum viele solche Probleme damit haben ?

Hatte ich vieleicht nur Glück waren meine Gegebenheiten besser usw 



Nr. 7
Vor 2 Jahren
jojatuwebde
Fahrschüler
Mitglied
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 9

Würde mich immer noch interessieren wie es jetzt gelaufen ist bei aniszadeluxelivede 



Direkt neuen Beitrag hinzufügen / Frage beantworten