Jetzt auch Mitglied werden

Mitglied VinX


VinX
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 23.03.2016
Letzter Besuch: vor einem Jahr
Profilbesucher: 548
Anzahl Beiträge: 1
Beiträge pro Tag: 0

Die letzten 1 Beiträge von VinX:

Hi Chris,
Der Beitrag ist zwar schon älter aber es soll ja auch andere geben die das selbe Problem haben. So richtig verstehe ich das aber auch nicht, was dir die Führerscheinstelle da aufbrummt. Normalerweise wird die gesamte Akte nach einer gewissen Zeit gelöscht bzw. sollen die Einträge nicht mehr zu einer Neubeantragung herangezogen werden. Da es ja ähnlich zu einer MPU eigentlich bei Dir auch der Fall sein dürfte müssten dieselben Verjährungsfristen greifen wie ich hier gelesen habe: https://mpu-support.de/mpu-verjaehrung . Das heißt die 5 Jahre ohne eine weitere Auffälligkeit im Zusammenhang mit dem Verkehr. Hattest du ja nicht oder? Und dann die Zeit bis zur endgültigen Tilgung. Da bist du aber noch drunter. Trotzdem sollte eigentlich die Nachschulung nicht notwendig sein und eine Neuerteilung machbar. Verstehe eh nicht warum u alles noch einmal neu machen musst für die Neuerteilung nach Entzug. Irgendwie erscheint es mir das sie dich irgendwie falsch beraten haben oder falsch maßregeln auf der Führerscheinstelle. Da hätte ich mich aber nocheinmal bei einer zweiten Stelle informiert bzw. nach den Landesgesetzen und Regeln geschaut.