Beitrag hinzufügen

Thema: Angst Auto zu fahren


Nr. 1
Vor 5 Jahren
Habanero
Mitglied
Registriert seit: 05.06.2011
Beiträge: 9

Hallo,

also ich habe letzte Woche meinen Führerschein bestanden und bin natürlich sehr Happy darüber . Allerdings ist es so das ich mich nicht wirklich traue Alleine Auto zu fahren. Heute habe ich z.B mal versucht in einer nicht viel befahrenen Straße ( beim Papa ist hin gefahren ) zu Parken. Aber ich habe nicht mal den ersten Gang rein bekommen und natürlich gleich abgewürgt. Das wahr mein erster Versuch mit unserem Auto zu fahren und ich denke das es an der Gewöhnung an das Fahrschulauto liegt das ich mit unserem jetzt nicht klar komme. Ich habe einfach Angst das ich Alleine Unterwegs bin und dann z.B an einer Ampel etc. nicht wieder anfahren kann.


Außerdem habe ich irgendwie Angst mal die Pedale zu verwechseln ( Bremse-Gase Gas-Kupplung ). Natürlich weiß ich Kupplung ganz Links, Bremse in der Mitte und Gas ganz Rechts. Aber ich muss manchmal schon erst vorsichtig versuchen bzw. überlegen. Im Ernstfall habe ich aber natürlich nicht die Zeit man darf sich garnicht vorstellen was passiert wenn ich wirklich man die Bremse mit dem Gas verwechsel X(.


Was könnte ich machen um sicherer zu werden ich DARF einfach keinen Gefährden DAS würde ich mir NIE verzeihen wenn jemandem durch mich etwas passiert....

Ich möchte aber auf der anderen Seite jetzt auch gerne endlich Auto fahren und habe mich sehr lange darauf gefreut. Ich glaube ich werde einfach diese Woche mal in ein Ländliches Eckchen fahren wo nicht viel los ist und ne Stunde rum Fahren um sicher zu werden und mich an das Fahren zu gewöhnen.


Habt ihr Tipps für mich wie man das am besten meistert ? ich meine selbst WENN ich meine Eltern mitnehme, wenn wirklich mal etwas ist können die nix machen ( hat ja nur einmal die Pedale :D ).

Da fahre ich lieber Alleine und taste mich ran. Wenn nur nicht diese Ängste wären....

Liebe Grüße



Nr. 2
Vor 5 Jahren
M.P.U
Fahrlehrer
Experten Mitglied
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 339

Angst beim Führen eines Kfz im Straßenverkehr ist ein nicht zu unterschätzender Sicherheits- bzw. Unsicherheitsfaktor.
Denjenigen, die nach bestandener Führerscheinprüfung erstmal 1/2 Jahr nicht gefahren sind, rate ich häufig,
nochmals einen Fahrlehrer zu konsultieren, um wieder Einlass in die Materie zu finden, die fürs Fahren nötigen Automatismen
erneut aufzubauen und erneut etwas Routine zu bekommen.
Bei Dir besteht diese Angst direkt nach dem Absolvieren des Führerscheins...Mhmmm...

Heute ins kalte Wasser zu springen und zur Hauptverkehrszeit durch eine Metropole zu rudern, kann ich wegen
der dort herrschenden extremen Verkehrsdichte nicht empfehlen, es macht Dich bei einer derartigen Reizüberflutung nur noch kopfscheuer.
Von daher mach mal ruhig das, was Du vorhattest, in der Provinz außerhalb der verkehrstechnischen Stoßzeiten
erstmal ein wenig Fuß fassen, vlt. sogar ohne die Eltern, ich denke, daß macht Sinn.
Die eventuell bei Vattern bestehende Nervosität kann sich nämlich auf Dich übertragen.

Also Kopf hoch, nicht verzagen und beherzt ran an den Feind, jeden Tag das Wagnis und die Schwierigkeitsstufe etwas steigern, wohlan vom Leichten zum Schweren.
Bloß nicht den Fehler machen, ins Meideverhalten überzugehen und den Zündschlüssel weglegen,
Du würdest das später bereuen.

Viel Erfolg bei Stressabbau und Angstüberwindung
und immer genug Luft zwischen Felge und Asphalt!

M.P.U



Nr. 3
Vor 5 Jahren
Habanero
Mitglied
Registriert seit: 05.06.2011
Beiträge: 9

Hi,

vielen Dank für deine Antwort. Also ich bin jetzt gestern sowohl mit dem Auto meines Opas als auch mit dem Auto meiner Eltern gefahren. Beides im Beisein der Besitzer. Und es hat besser geklappt als ich gedacht habe . Das anfahren wahr nur einmal an einer Steigung etwas schwierig ( 5x abgewürgt :D ) aber ansonsten ging es wirklich überraschend gut. Ich werde wohl noch einige Tage mit meinen Eltern Fahren und wenn ich für das Auto ein Gefühl bekommen habe, werde ich ich mal alleine an einer wenig befahrenen Strecke versuchen.


Mit dem Fahrschulauto hatte ich jetzt keine Probleme mehr mit dem anfahren und ich denke das dieses Problem einfach daran liegt, das ich mich jetzt an unser Auto gewöhnen muss.


Liebe Grüße



Nr. 4
Vor 3 Jahren
ikoenig
Fahrschüler
Mitglied
Registriert seit: 21.04.2014
Beiträge: 6

Hallo zusammen,
ich kann gewisse Ängste zu beginn verstehen. Bislang saß immer ein routinierter Fahrerlehrer neben einem, der im Notfall eingreifen kann. Nun so ganz alleine?! Aber ich denke das man sofort loslegen sollte. Nicht unbedingt alleine, aber vielleicht mit den Eltern oder erfahrenen Geschwistern zusammen. Bei gewisser Routine ein eigenes Auto kaufen.



Direkt neuen Beitrag hinzufügen / Frage beantworten