Beitrag hinzufügen

Thema: Fahrschulwechsel - Kostenrückerstattung bei nicht erbrachter Leistung


Nr. 1
Vor 3 Jahren
neoli
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 16.04.2014
Beiträge: 1

Hallo liebes Forum,

seit ein paar Wochen lässt meine Fahrschule hin und wieder den Theorieunterricht ausfallen ohne dies vorher anekündigt zu haben. Mir ist es nun schon 3 x passiert, dass ich pünktlich zum Theorieunterricht vor verschlossenen Türen vor der Fahrschule stand und den Fahrlehrer in diesem Moment auch nicht erreichen konnte.

Hinzu kommt noch, dass die Fahrleher mit ihren Fahrstunden-Terminen sehr ausgebucht sind und ich, obwohl ich mit der Theorie schon über die Hälfte durch bin, noch keine einzige praktische Fahrstunde habe und sich da auch nicht gerade viel tut (trotz mehrmaligem Nachfragen meinerseits).

Ich habe mich nun also dazu entschlossen, die Fahrschule zu wechseln, da ich mit der Unzuverlässigkeit der Fahrschule nicht klarkomme und auch nicht gerade ein Licht am Ende des Tunnels sehen kann.


Mein Vertrag unterliegt folgenden Geschäftsbedingungen:

http://www.fahrlehrerverband-bw.de/AGB.pdf

Wie ich das lese bekomme ich nach Punkt 6. c) auf jeden Fall 2/5 meiner Grundgebühr zurück (habe 8-9 von 14 Stunden absolviert).

Im letzten Satz steht ja aber nun: "Kündigt (...) der Fahrschüler, weil er hierzu durch ein vertragswidriges Verhalten der Fahrschule veranlasst wurde, steht der Fahrschule der Grundbetrag nicht zu." In diesem Fall würde ich meine Grundgebühr ja komplett wieder bekommen.
Kann ich aber den unangekündigten Ausfall (also das Nichterbringen einer Leistung) der Theoriestunden als vertragswidrig betrachten? In den AGBs steht immer nur was von Aufall von praktischen Stunden...


Schon einmal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer
Viele Grüße
neoli



Nr. 2
Vor 3 Jahren
M.P.U
Fahrlehrer
Experten Mitglied
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 339

Hallo neoli,

ob die Fahrschule bei dieser Art Vertragsbruch die gesamte- oder Teile der Grundgebühr erstatten muß,
geht wahrscheinlich aus dem Ausbildungsvertrag nicht genau hervor, ferner ist nicht geklärt, ob der Vertragsbruch
aus Eigenverschuldung der Fahrlehrer oder wegen höherer Gewalt geschehen ist,
(Hatte der Fahrlehrer einen Autounfall oder war plötzlich erkrankt, handelt es sich gewiss nicht um Vertragsbruch)
also muss im Zweifelsfall ein Gericht klären, wie in diesem speziellen Einzelfall zu verfahren ist.

Soweit muss es aber gar nicht kommen, deswegen rate ich Dir zunächst einmal zu einem klärendes Gespräch
mit dem Fahrschulinhaber oder verantwortlichen Leiter, sollte dieses Gespräch für Dich und Deinen
Klärungsbedarf der Sachlage nicht befriedigend verlaufen, kannst Du immer noch kündigen
und die Rückerstattung des vollen Grundbetrages fordern und schauen, wie die Fahrschule darauf reagiert.
Weigert man sich zu zahlen, müsstest Du mit gerichtlichen Schritten drohen, kommt es zu keiner Einigung
zwischen den Parteien kommt es zum Streit, wobei ich ferndiagnosetechnisch nicht in der Lage bin,
ein Gerichtsurteil/Resultat vorauszusagen, im ungünstigsten Fall kann es Dir passieren, dass Du auf
den Gesamtkosten oder einem Teil der Gerichtskosten sitzen bleibst, wenn Du dieses Risiko eingehen willst klage.
Eventuell hast Du Glück und die Fahrschule lässt sich außergerichtlich auf Deine Gesamtforderung ein,
ausprobieren -  Fragen und Verhandeln kostet nichts.

Gruß!
M.P.U



Nr. 3
Vor 3 Jahren
M.P.U
Fahrlehrer
Experten Mitglied
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 339

*Verbesserung:

...deswegen rate ich Dir zunächst einmal zu einem klärenden Gespräch...

muss es heißen.



Nr. 4
Vor 3 Jahren
M.P.U
Fahrlehrer
Experten Mitglied
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 339

An die Administration/Leitung dieses Forums:

Ich schreibe hier im Forum seit einigen Jahren und versuche, den Leuten die sich hier anmelden zu helfen.
Leider fällt es mir seit einiger Zeit immer schwerer, weil das Funktionsspektrum mit der Zeit immer weiter eingeschränkt wurde.

Ich führe an dieser Stelle mal alles auf, was es in so gut wie allen Foren dieser Welt zum Standard gehört
und früher auch hier aufzufinden war:

-eine Zitierfunktion der Beiträge anderer Forenmitglieder

-eine Vorschaufunktion, um seine eigenen Beiträge vor dem entgültigen Einstellen mal Korrekturlesen zu können

-eine Bearbeitungsfunktion, damit man nach dem Einstellen der Beiträge weiterhin Zugriff auf seine eigenen
Beiträge hat, um etwas nachträglich anfügen oder korrigiern zu können.

All das war hier mal selbstverständlich, wieso stehen den Mitgliedern diese einfachen Tools nicht mehr zur Verfügung?
Was ist geschehen? Fortschritt ist anders...

Gruß!
M.P.U



Nr. 5
Vor 3 Jahren
Fxpert
Fahrschule-123.de
Erfahrenes Mitglied
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 37

Hallo M.P.U.,

vielen Dank für Dein Feedback.

Kurz zum Hintergrund: Wir hatten in der Vergangenheit beim Forum (Forensoftware war VBulletin) öfters Hacker-Angriffe und Probleme mit Spammern . Deswegen haben wir uns dazu entschieden das Forum von Grund auf neu zu programmieren. Wir konnten jetzt jedoch nicht auf einen Schlag alle Funktionen die es in den größeren Foren gibt neu programmieren. Deswegen wollten wir dies Stück-für-Stück nachholen.

Kleine Dinge die sich seit einiger Zeit verbessert haben:
1. Zitierfunktion gibt es unter jedem Beitrag
2. Wir haben das Scrollen verbessert im Forum

Die schlecht Nachricht gleich vorweg: Eine Vorschaufunktion wird es erstmal nicht geben.

Jetzt aber zu den guten Nachrichten:
1. Die gewünschte Zitierfunktion gibt es schon (wie oben erwähnt)
2. Eine Bearbeitungsfunktion ist in Planung, das könnte jedoch noch etwas dauern..

Gibt es sonst noch Funktionen die Du vermisst? 

Viele Grüße
Fxpert von Fahrschule-123.de



Nr. 6
Vor 3 Jahren
M.P.U
Fahrlehrer
Experten Mitglied
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 339

Moin Fxpert,

mit dem jetzigen Hintergrundwissen der von Grund auf erneuerten Forensoftware sieht es mit der Sache-
und auch dem damit verbundenen Verständnis dafür, schon ganz anders aus.
Die Zitat-Funktion ist wirklich wichtig, nun ja auch spontan abrufbar und dafür bedanke ich mich
in aller Form.
Eine Bearbeitungsfunktion ist ja in Arbeit, ähnlich wünschenswert und reicht sicherlich erst mal
völlig aus, dadurch kann man wenigstens bei entdeckten eigenen Rechtschreib- oder Formulierungsfehlern
weiterhin auf eigene Verfassungen zugreifen und korrigieren und das macht die Vorschau ein Stück weit entbehrlich.

Alle anderen Spielereien sind sicherlich ganz lustig aber nicht von eminenter Wichtigkeit,
schon gar nicht unter dem Aspekt, dass hier aufgrund von Hacker-Angriffen alles kernsaniert werden musste.

Vielen Dank für die bereits neu eingeführten Innovationen, hoffen wir, dass das Forum nun weiterhin
vor negativen Fremdeinflüssen geschützt ist und stabil funktioniert.

Gruß!
M.P.U



Nr. 7
vor einem Jahr
melainenuwebde
Fahrschüler
Neues Mitglied
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 5

Moin Fxpert,

mit dem jetzigen Hintergrundwissen der von Grund auf erneuerten Forensoftware sieht es mit der Sache-

und auch dem damit verbundenen Verständnis dafür, schon ganz anders aus.

Die Zitat-Funktion ist wirklich wichtig, nun ja auch spontan abrufbar und dafür bedanke ich mich

in aller Form.

Eine Bearbeitungsfunktion ist ja in Arbeit, ähnlich wünschenswert und reicht sicherlich erst mal

völlig aus, dadurch kann man wenigstens bei entdeckten eigenen Rechtschreib- oder Formulierungsfehlern

weiterhin auf eigene Verfassungen zugreifen und korrigieren und das macht die Vorschau ein Stück weit entbehrlich.

Alle anderen Spielereien sind sicherlich ganz lustig aber nicht von eminenter Wichtigkeit,

schon gar nicht unter dem Aspekt, dass hier aufgrund von Hacker-Angriffen alles kernsaniert werden musste.

Vielen Dank für die bereits neu eingeführten Innovationen, hoffen wir, dass das Forum nun weiterhin

vor negativen Fremdeinflüssen geschützt ist und stabil funktioniert.

Gruß!

M.P.U

Gute Bericht und Nachricht.
Das klingt sehr gut und schön! 



Direkt neuen Beitrag hinzufügen / Frage beantworten