Fahren üben auf einem Verkehrsübungsplatz

Verkehrsübungsplätze sind für Führerscheinanwärter und Fahranfänger eine gute Möglichkeit, die eigenen Fahrkünste zu verbessern und mehr Sicherheit im Umgang mit einem Pkw zu erhalten.

Voraussetzungen und Kosten

In der Regel liegt das Mindestalter bei 17 Jahren. Einige Plätze erlauben bereits das Fahren mit 16 Jahren. Hierfür gelten wiederum andere Voraussetzungen und Regeln. Fahren darf grundsätzlich nur, wer von einer erfahrenen, volljährigen Person begleitet wird, die einen Führerschein und ein zugelassenes, versichertes Fahrzeug besitzt. Fahrzeuge mit roten Nummernschildern sind nicht gestattet. Die Begleitperson muss stets mit im Auto sitzen. Die Kosten für eine Fahrstunde können variieren und liegen meist zwischen 7,00 und 20,00 Euro. Es ist empfehlenswert, die Preise der einzelnen Platzbetreiber vorher zu vergleichen. Häufig gibt es auch Abos oder Zehnerkarten. Hier findest du eine Liste von Verkehrsübungsplätzen.

Regeln und Gesetze

Die Gesetze und Regeln auf Verkehrsübungsplätzen sind identisch mit denen, die auf öffentlichen Straßen, Parkplätzen und Geländen gelten - die StVO (Straßenverkehrsordnung) sowie das StVG (Straßenverkehrsgesetz). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt aus Sicherheitsgründen für alle Teilnehmer 30 km/h. Für Unfälle und Schäden, die sich während der Übungsstunden auf dem Übungsgelände ereignen, haftet der Fahrzeuginhaber. Neben den zahlreichen Möglichkeiten, die fahrerischen Fähigkeiten zu trainieren, macht sich der Fahranfänger auf diese Weise gleich mit den Straßenverkehr-Gesetzen und -Regeln bekannt.

Die wichtigsten Übungen

Das Fahrtraining auf einem Verkehrsübungsplatz kann den eigenen Bedürfnissen perfekt angepasst werden. Zu Beginn lassen sich in aller Ruhe das Anfahren, Beschleunigen und Bremsen üben, also der richtige Umgang mit Gas, Kupplung und Bremse. Des Weiteren wollen das Abbiegen und das Blinken gelernt sein. Besonders aber das Einparken fällt vielen Fahranfängern schwer. Auf dem Übungsplatz können sie deshalb auch dieses Problem so lange trainieren, bis es keines mehr ist.






Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Fahren üben...