Fahren üben online/am PC

Führerscheinanwärter, die die theoretische Prüfung bestanden haben, fürchten sich häufig vor der ersten Fahrstunde. Das Gelernte praktisch anzuwenden und gleichzeitig ein Fahrzeug zu steuern, fällt vielen zunächst schwer. Wer vorher ein wenig üben möchte, kann dies wahlweise am PC oder auf einem Verkehrsübungsplatz tun.

Kostenlose Online-Programme und Übungssoftware

Heute sind im Internet zahlreiche Programme und Simulatoren zu finden, die quasi ein Trockentraining ermöglichen. Diese werden meist von renommierten Fahrschulen angeboten. Natürlich können diese Übungen die Fahrstunden auf der Straße nicht ersetzen. Sie schaffen jedoch eine gute Basis und trainieren die Kopf-Hand-Bein-Koordination, das Fahren und das Einparken. Da die meisten Simulatoren und Videos in der Regel kostenlos nutzbar sind, stellen sie eine gute Ergänzung zum Verkehrsübungsplatz dar.

Kostenpflichtige Simulatoren

Neben den kostenlosen Varianten gibt es auch kostenpflichtige Programme, die gegen eine geringe Gebühr für einen bestimmten Zeitraum genutzt werden können. Neben einer Fülle von Informationen zu Pkws, Straßenschildern und Verkehrsvorschriften gibt es hier wichtige Einsteigertipps und eine praktische Online-Hilfe.

Mit Hilfe solcher Programme lassen sich diverse Verkehrssituationen und unterschiedliche Reaktions- und Verhaltensmechanismen bequem am PC üben. Häufig können auch Fahrten bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen dargestellt werden. Und auch die Themen Einparken, Anfahren am Berg sowie der richtige Umgang mit Bremse, Gas, Schaltung und Kupplung werden vermittelt. Ein kostenpflichtiger Fahrsimulator bietet meist mehr Funktionen als ein kostenfreier und bereitet selbst „ängstliche“ Fahrschüler gut auf das eigentliche Fahrtraining vor.

Vorteile:
  • kostenfrei oder kostengünstig nutzbar
  • üben ohne Zeitdruck
  • viele Tipps
  • gleichzeitige Vertiefung des theoretischen Wissens
  • kein Fahrzeug notwendig, keine Benzinkosten


Nachteile: