Opel und sein neues Logo – Eine neue Ära beginnt

Ja, sie haben es getan. Opel hat es getan. Das Logo dieses traditionsreichen Autobauers wurde überarbeitet. Das erste Modell von Opel, welches das neue Emblem auf sich tragen wird, ist der neue Insignia. Dieser wird im Juli das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden, im Rahmen der London Motorshow. Und neben der Vorstellung des neuen Modells wird auch ein Zeitenwechsel bei Opel stattfinden. Die Technik ändert sich, das Design und auch die Namen der Fahrzeugmodelle, die in Zukunft aus dem Hause Opel kommen werden. Das neue Logo zeigt noch mehr Präsenz, die nun breitere Umrandung des weltberühmten Blitzes wird überschrieben vom Markennamen Opel.

Das neue Opel-Logo

Dreidimensional ist er nun geworden, der Blitz und das gesamte Logo. Statt einfacher Machart wird nun mit einer Art, die ein wenig an eine Skulptur erinnert, geklotzt statt gekleckert. Mark Adams, der Vizepräsident Design General Motors Europe sagte dazu: “Dieses Zusammenspiel von konturierten Formen und hoher Präzision entspricht der Opel-Designsprache und der Philosophie unserer Fahrzeuge”. Und auch der Insignia hat einen hohen Wert, was Adams auch ganz deutlich macht. “Der Insignia ist ein ausgesprochen wichtiges Fahrzeug für Opel. Dafür ein neues Markenlogo zu entwickeln, das ebenso ausdrucksstark, hochwertig und präzise wirkt, war entscheidend”.

Tschüß, altes Opel-Logo

Das nun bald der Vergangenheit angehörende derzeitige Logo von Opel ist seit dem Jahr 1963 das Markenzeichen des Autoherstellers. Heinz H. Zettl, der Leiter von Opel Classic findet dazu fast nostalgische Worte. “Der Opel-Blitz hat sich entwickelt aus einem Zeppelin damals ein Symbol für den Fortschritt, der seit Beginn der 30er Jahre das Kühleremblem von Opel-Fahrzeugen war. 1937 kam noch ein Kreis dazu, der als Rad ein Symbol für Mobilität war. Aus beiden Elementen ist dann langsam die Form eines Blitzes entstanden”. Wie es damals zu dem Blitz kam, der nun zu neuem, zu einem noch einprägsameren, Design fand? Opel ging damals unter dem Namen „Blitz“ mit Nutzfahrzeugen der leichten Bauweise auf den Markt, im Jahre 1930 war dies. Diese trugen von Anfang an einen Blitz als Erkennungsmerkmal. Dieser ist bis heute geblieben, auch wenn er sich nun noch einmal verändert hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*