Der neue Škoda Superb steht vor der Markteinführung

Am 5. Juli dieses Jahres ist es soweit, der neue Škoda Superb kommt auf den Markt. Nun stehen auch die Einstiegspreise für dieses wichtigste und bekannteste Fahrzeug von Škoda. Angeboten wird der Wagen der neuen Generation des Superb in drei verschiedenen Ausstattungslinien. In Comfort, Ambition und in Elegance. Allein die Namen sagen schon viel über die Ausstattung des jeweiligen Modells.
Im Bereich des Škoda Superb Comfort werden fünf verschiedene Motorarten angeboten werden:

Ein 1.4 TSI mit 92 kW und 125 PS, mit sechs Gängen, für 22 990 Euro.
Ein 1.8 FSI mit 118 kW und 160 PS, auch mit sechs Gängen für 24 990 Euro.
Ein 1.9 I TDI PD mit 77 kW und 105 PS und mit 5 Gängen für 23 990 Euro.
Ein 2.0 I TDI PD mit 103 kW und 140 PS mit sechs Gängen für 25 690 Euro und die teuerste Variante, ein 2.0 I TDI CR mit 125 kW und 170 PS, der auch sechs Gänge bietet, für 27.090 Euro.

Zusätzlich dazu wurde auch ein verbrauchsoptimierter Škoda Superb entwickelt worden. Dieser fährt unter der „Flagge“ der Green Line von Škoda und ist die Ergänzung zu den anderen Modellen der neuen Generation des Superb. In der Green Line Version ist er erhältlich mit einem im Verbrauch sparsamen 1.9 l TDI PD 77 kW Aggregat, das mit einem Schaltgetriebe von fünf Gängen versehen ist. Der Preis hierfür liegt bei 24 890 Euro und liegt damit nur 900 Euro über dem Verkaufspreis der gängigen Version dieses Modells. Hier zeigt sich zugleich, dass ein verbrauchsoptimiertes Fahrzeug nicht zwangsläufig auch zugleich viel teurer sein muss als die „normalen“, nicht auf den Verbrauch verbesserten Fahrzeuge einer Reihe.

Doch neben der Einführung der neuen Generation des Superb macht Škoda Auto auch mit sehr guten Zahlen für das erste Quartal dieses Jahres von sich reden. So wurden 173 500 Einheiten an den Mann und an die Frau gebracht, mehr, als der Autobauer aus Tschechien jemals zuvor verkauft hat. Dies waren 15,7 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit zeigt sich ein genereller Trend, zu mehr Absatz von Fahrzeugen, von fast allen Herstellern, und das weltweit. Es wird zu sehen sein, wie viele Einheiten Škoda von der nächsten Generation des Superb, von den Modellen Comfort, Ambition und Elegance vom Band laufen lassen und verkaufen wird. Auf jeden Fall zeigt sich auch hier ein guter Weg Richtung Zukunft für den Automarkt in aller Welt.

Ein Kommentar zu Der neue Škoda Superb steht vor der Markteinführung

  1. Seimen sagt:

    Hat schon jemand ein gutes Video über dieses Auto gefunden? Tipp?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*