Führerscheinregelungen 2013: Ist mein Führerschein noch gültig?

Die Neuregelungen der Europäischen Union zu den Führerscheinklassen hat bei Fahranfängern wie auch bei erfahrenen Fahrern einige Verwirrung hinterlassen. Die wichtigste Frage für alle: Wie lange darf ich jetzt noch fahren? Denn eine der Änderungen betrifft die Gültigkeit von Führerscheinen. Wer seine Führerscheinprüfung nach dem 19.01.2013 abgelegt hat, erhält nur noch einen Führerschein mit einer Lebensdauer von 15 Jahren. Wurde diese Frist überschritten, muss bei den entsprechenden Behörden ein neues Dokument beantragt werden. „Alte Hasen“ hinterm Steuer haben noch eine kleine Schonfrist: Sie müssen ihre Führerscheine erst ab 2033 umtauschen.

Doch was bedeutet das jetzt konkret? Erst einmal ist die Neuregelung kein Grund zur Sorge. Wenn der Führerschein abgelaufen ist, wird lediglich ein neues Dokument nötig. Damit soll gewährleistet werden, dass Fotos und andere persönliche Angaben auf dem Führerschein aktuell sind. Eine neue Führerscheinprüfung, einen Sehtest oder ähnliche Untersuchungen muss man dafür nicht über sich ergehen lassen.

Allerdings gibt es in Bezug auf alte Führerscheine noch einen kleinen Haken: Wer seinen Führerschein jetzt umtauscht, um statt seines rosa Heftchens die Scheckkarte zu bekommen, erhält automatisch die neue Ablauffrist. Sie bezieht sich nämlich nicht auf das Datum der Führerscheinprüfung, sondern auf das Datum, an dem das Dokument herausgegeben wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*