Führerschein mit Sinnesbehinderung

Eine Sinnesbehinderung beeinträchtigt das Leben, muss aber nicht zugleich auch den Erwerb eines Führerscheins verhindern. So kann beispielsweise ein Gehörloser nahezu ohne Einschränkung die normale Führerscheinausbildung durchführen, nur beim Theorieunterricht ist es oft besser, eine spezielle Fahrschule für Behinderte zu besuchen. Bei einer Sehbehinderung kommt es auf den Grad der Beeinträchtigung des Sehens an, ganz erblindete Menschen haben leider keine Möglichkeit, einen Führerschein zu erwerben.








Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Der Behindertenführerschein...