Der Behindertenführerschein

Der Führerschein für Behinderte


Behindertenführerschein Auch Behinderte haben das Recht, als Fahrzeugführer unterwegs zu sein, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören in vielen Fällen medizinische wie - je nach Behinderung-, auch psychologische Untersuchungen. Bei manchen Behinderungen sind zudem Veränderungen am Fahrzeug notwendig, damit der Wagen trotz der vorliegenden Behinderung gefahren werden kann.

Auch wichtig ist es, sich eine Fahrschule zu suchen, welche für die Ausbildung von Behinderten spezialisiert ist und auch entsprechende Fahrzeuge zur Fahrausbildung in ihrem Fuhrpark hat.

Die vom Arzt oder Gutachter gemachten Auflagen und vorliegenden Beschränkungen werden den Führerschein eingetragen. Am besten ist es, sich bereits vor Beginn der Fahrausbildung mit dem zuständigen Landratsamt oder der städtischen Behörde in Verbindung zu setzen und genau nachzufragen, welche Gutachten benötigt werden und welche Einschränkungen zu erwarten sind. Das Beste ist immer, mit offenen Karten zu spielen, dann kann auch mit geeigneter Fahrschulausbildung und bestandener Theorieprüfung wie bestandener Praxis den Führerschein in Händen halten.

Unser Ratgeber „Der Führerschein für Behinderte“ soll Sie dabei über die wichtigsten Punkte auf dem Weg zum Behinderten-Führerschein informieren!

Allgemeine Punkte:

Beim Führerschein für Behinderte gibt es verschiedene wichtige Punkte, die beachten werden müssen. So sind sowohl zusätzliche Untersuchungen notwendig, wenn die zuständige Führerscheinbehörde dies verlangt – und in den meisten Fällen müssen auch spezielle Umbauen am Fahrzeug vorgenommen werden. Da wir jedoch festgestellt haben, dass es im Internet immer noch viel zu wenig gute Informationen für den Behinderten-Führerschein gibt, möchten wir Ihnen die wichtigsten Punkte über notwendige Untersuchungen und Fahrzeugumbauten nennen und Ihnen die entsprechenden Infos dazu geben.

Die einzelnen Inhalte zu dem jeweiligen Punkt finden Sie, wenn Sie die jeweilige Überschrift anklicken:

Der Ratgeber Der Behindertenführerschein