Vor dem Autoverkaufen

Nochmal genau durchchecken lassen

Wer sein Auto verkaufen möchte, will natürlich auch den bestmöglichen Preis für sein Fahrzeug bekommen. Ein Weg dahin ist der wichtige Check vor den eigentlichen Verkaufsgesprächen. Zwar kann man den Wagen auch selbst durchchecken, wenn man genug Ahnung davon hat, siehe hierzu auch unsere Checkliste für gebrauchte Fahrzeuge. Am besten ist aber der Besuch einer anerkannten Kfz-Werkstatt, die dann nach dem Check auch einen Mängelbericht erstellen wird, bzw. eine Bestätigung dafür geben kann, dass mit dem zu verkaufenden Fahrzeug alles in Ordnung ist. Ein solcher Check vor dem Verkauf zeigt auch Ihre Seriosität als privater Verkäufer.

Wichtig ist auch, dem potentiellen Käufer das Inspektionsheft vorzulegen, damit gesehen werden kann, dass der Wagen regelmäßig bei der Inspektion war. Ein gut gepflegter und regelmäßig inspizierter Wagen, noch dazu mit einem noch eine ganze Weile gültigen TÜV erzielt natürlich einen wesentlich besseren Preis bei dem Verkauf als ein Fahrzeug ohne regelmäßige Inspektion und ohne gültigen TÜV - siehe hierzu auch den Punkt "Fahrzeuge ohne gültigen TÜV verkaufen". Denn genau das wollen Sie ja: Einen möglichst guten Preis für Ihren zu verkaufenden Wagen erzielen. Und dies geht eben am besten, wenn das Auto den Check in der Werkstatt besteht, eventuelle Mängel vor dem Verkauf beseitigt werden und wenn der Wagen regelmäßig bei der Inspektion war. Dann werden Sie auch sicher keine Probleme damit haben, das Auto so schnell wie möglich zu einem guten Preis zu verkaufen. Anbieten können Sie Ihr Fahrzeug übrigens bei mehreren Anbietern, ein Blick auf unsere Anbieterliste wird Ihnen dabei hoffentlich sehr hilfreich sein!

Tipp: Besuchen Sie unsere Übersichts-Seite mit allen wichtigen Links, Formularen und Checklisten: hier klicken!





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Auto verkaufen...