Gebrauchtwagenmärkte

Der klassische Weg

Wie schon in den vorhergehenden Punkten
  • Verkauf durch eine Kleinanzeige in gedruckter Form
  • Onlineautoverkauf
  • Das Auto auf dem Auktionswege verkaufen

Beschrieben, gibt es mehrere Möglichkeiten, sein Auto zu verkaufen. Eine weitere Möglichkeit ist der Verkauf des Fahrzeugs auf einem Gebrauchtwagenmarkt. Der Begriff ist ein wenig irreführend auf den ersten Blick, da viele Internetportale diese Bezeichnung inzwischen für sich reklamieren. Mit Gebrauchtwagenmarkt meinen wir jedoch jene Märkte, bei denen viele gebrauchte Autos vor Ort auf einem Gelände zum Verkauf angeboten werden. Früher gab es mehr solche Märkte, wie es scheint, das World Wide Web scheint viel auf den Weg des Onlineverkaufs gebracht zu haben. Dies ist auf der einen Seite schade, auf der anderen Seite braucht man sich nicht mehr durch die Menschenmassen zu drängen, die auf einem solchen Gebrauchtwagenmarkt vor Ort unterwegs sind. Doch anders als im Internet ist hier auch eine Atmosphäre zu finden, die man zumindest ein Mal erlebt haben muss, ohne dort zwangsläufig ein Auto verkauft zu haben. Durch die vielen neuen Möglichkeiten ist es inzwischen auch einfacher, sein Auto über ein Portal im Internet zu verkaufen, das sich auf den Gebrauchtwagenmarkt spezialisiert hat. Dann muss man zwar Einstellgebühren bezahlen und im Falle des Verkaufs oft eine Provision, beides liegt aber in den meisten Fällen unter den Stellgebühren auf einem solchen Gebrauchtwagenmarkt vor Ort. Dennoch kann man einen solchen Markt im Vorfeld des Autoverkaufs aufsuchen, um sich einmal die Preise anzusehen, die im Moment so gängig sind bei dem Handel mit gebrauchten Fahrzeugen aller Klassen.

Tipp: Besuchen Sie unsere Übersichts-Seite mit allen wichtigen Links, Formularen und Checklisten: hier klicken!





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Auto verkaufen...