Betrüger unter Käufern

Nicht in die Falle locken lassen

Den alten Wagen zu verkaufen, und sich damit vielleicht einen neuen leisten zu können, ist eine sehr schöne Sache. In den ersten zehn Punkten dieses Ratgebers haben Sie bereits sehen können, dass es für den Verkauf eines Autos unterschiedliche Möglichkeiten gibt - und auch, worauf unbedingt zu achten ist. Aber noch eine wichtige Sache darf auf keinen Fall unter den Tisch fallen: Dass da, wo es um Geld geht, sich auch immer wieder zwielichtige Gestalten herum treiben und an das Geld wollen. Und gerade beim Verkauf von Autos kann es sehr schnell zu solchen unliebsamen Begegnungen kommen. Die Folge davon ist dann oft, dass man am Ende ohne Fahrzeug dasteht, kein Geld dafür bekommen hat. Und an das Fahrzeug nicht mehr rankommt, weil es entweder schon ins Ausland transportiert wurde - oder weil die Betrüger den Fahrzeugbrief in ihre Tasche bekommen haben. Deshalb ist immer äußerste Vorsicht geboten beim Verkauf eines Autos und man sollte dabei einige Punkte beachten, die wir nachfolgend aufführen möchten:

  1. Auffällig ist, dass sich viele Betrüger zur Übergabe des Geldes und des Fahrzeugs an einem Ort treffen wollen, an dem nicht viel Durchgangsverkehr ist - oft sind die abgelegene Gegenden oder zum Beispiel in einem Industriegebiet am Wochenende. Darauf sollte man sich auf keinen Fall einlassen, sondern sich an einem Ort treffen, an dem Verkehr ist und genug Durchgangspublikum vorhanden ist, so dass es im Notfall, sollte es dennoch zu einer Straftat kommen, genügend Zeugen gibt.
  2. Keine Treffen nach Einbruch der Dunkelheit! Hier kommt es oft zu Straftaten bei dem Verkauf eines Autos, bzw. bei dem Versuch, das Auto zu verkaufen. Wenn der vermeintliche Käufer drängt, dass es nicht anders geht, dann sollte man ihm darauf am besten erwidern, dass er sich sicher nur bei Tageslicht das Auto ganz anschauen könne, und dass bei Dunkelheit gar nicht alles zu sehen ist. Und wird dann weiter gedrängt und nicht auf den Einwand eingegangen, dann am besten die Finger weg von diesem Interessenten. Dann lieber ein bisschen länger auf einen Käufer warten, aber dafür kann man mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass man einem Betrüger nicht ins Netz gegangen ist, weil man auf diesen „kleinen“ Trick nicht reingefallen ist.
  3. Keine Übergabe des Fahrzeugbriefs VOR dem Erhalt des Geldes und VOR der Unterschrift des Käufers unter den Kaufvertrag. Wenn der Interessent unbedingt Einsicht haben möchte in den Fahrzeugbrief, dann kann man ihm eine Kopie machen und ihm diese zeigen. Auf keinen Fall den Fahrzeugbrief aus der Hand geben, solange der Kauf nicht ordnungsgemäß zustande gekommen ist.
  4. Interessenten, die sich einem schriftlichen Kaufvertrag verweigern, und diesen ablehnen, sollten unbedingt gleich durchs Raster fallen, da hier mit Sicherheit etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Zu einem seriösen Kauf und Verkauf eines Fahrzeugs gehört auch immer ein schriftlicher Kaufvertrag, in dem mögliche Vorbeschädigungen, Sonderausstattung und auch die Zahlungsweise und die Details zur Übergabe des Fahrzeugs aufgeführt sind. Einen Mustervertrag finden Sie hier als kostenlosen Download. Dieser kann Ihnen dabei helfen, Ihren eigenen, rechtlich gültigen, Kaufvertrag zu erstellen, damit Sie nicht möglicherweise einen oder gar mehrere Punkte vergessen, die wichtig sind.
  5. Und noch eines ist immer gut zu beachten: Zu dem Treffen mit einem Interessenten möglichst immer jemanden anderen mitnehmen. Dieser kann als Zeuge dienen und zugleich ist man nicht alleine ausgeliefert, wenn sich der Interessent tatsächlich als Betrüger herausstellen sollte.
  6. Aber eines nicht vergessen: Bei weitem nicht alle Interessenten an dem Kauf Ihres Fahrzeugs sind Betrüger. Es gibt nur eben einige schwarze Schafe, die es zu entlarven gilt, damit man nicht auf sie hereinfällt. Unsere oben angeführten Tipps sollen Ihnen deshalb keine Angst machen, sondern Sie bei dem genaueren Hinsehen unterstützen und Sie bei Verhaltensweisen warnen, auf die Sie selbst vielleicht gar nicht gekommen wäre.


Tipp: Besuchen Sie unsere Übersichts-Seite mit allen wichtigen Links, Formularen und Checklisten: hier klicken!





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Auto verkaufen...