Neuwagen für Fahranfänger

Tipps zum Kauf eines Neuwagens

Ein Neuwagen ist natürlich eine völlig andere Kategorie als ein gebrauchtes Fahrzeug. Hier habe ich jeden Fall Garantie, muss jedoch auch die Inspektionsvorgaben des Herstellers dabei beachten.

Der Kauf eines Neuwagens erfordert ein gründliches Nachdenken über die finanziellen Mittel. Hierzu haben wir bereits in Punkt 2., „Wie viel Geld habe ich zur Verfügung?“, einige wichtige Ansätze genannt. Ist die finanzielle Grundlage dann geklärt, muss ich mir überlegen, bei welchem Händler ich meinen Neuwagen kaufen möchte. Bei dem Kauf eines neuen Fahrzeugs, das in den meisten Fällen frisch vom Werk kommt, habe ich als Käufer keine großen Besonderheiten zu beachten. Dass ein schriftlicher Vertrag gemacht werden muss, da dies ein gewerblicher Verkauf ist (der Händler ist in diesem Fall keine Privatperson, anders als bei den meisten Gebrauchtwagenverkäufen von Privat zu Privat!) und in diesem alles Wesentliche von der Garantie bis zur Inspektion und dem Kaufpreis geklärt sein muss. Manche Händler bieten auch, mittels der dann im Hintergrund agierenden Autobanken, eine Finanzierung für die zum Verkauf stehenden Neuwagen an. Dies ist meist eine gute Möglichkeit, an einen günstigen Kredit zu kommen. Bevor man sich jedoch vom Händler zu einem solchen Kredit „überreden“ lässt, sollte man unbedingt einen Kreditvergleich machen, um den günstigsten Kredit zu finden, der im Moment angeboten wird.

Wer sich übrigens nicht schlüssig ist, welches Modell er kaufen möchte, die Entscheidung aber für einen Neuwagen bereits gefallen ist, der kann seinen Kfz-Händler getrost nach einer oder mehrerer Probefahrten fragen.

Und nicht vergessen: Seit dem 14.Januar gibt es in Deutschland die Abwrackprämie! Die eigentlich als Umweltprämie benannte staatliche Förderung beim Kauf eines Neuwagens - oder Jahreswagens - in Höhe von 2.500,- Euro kann unter den gesetzlich festgelegten Bedingungen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, dem BAFA, beantragt werden. Antragsformulare sind erhältlich auf der Internetseite des Bundeswirtschaftsministeriums. Die Abwrackprämie ist jedoch zeitlich begrenzt bis zum 31. Dezember dieses Jahres, ist begrenzt auf fünf Milliarden Euro und gearbeitet wird nach dem Motto: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Spricht, das BAFA bearbeitet die Anträge nach Eingang.

Für Fahranfänger scheint dies primär kein wichtiger Punkt zu sein. Wenn jedoch der Papa seinen alten Zweitwagen verschrottet, damit der Sohnemann sein erstes eigenes Fahrzeug kaufen und dadurch gleich einen Neuwagen haben kann, ist dies durchaus wichtig. Zwar erhält nur der Fahrzeugbesitzer selbst die Abwrackprämie, aber wenn er diese seinem Sohn (oder auch der Tochter natürlich) zuschiebt, in dem er den neuen Wagen für den Fahranfänger in der Familie kauft, ist dies natürlich auch sehr wichtig. Schließlich sind 2.500 Euro nicht gerade wenig Geld.

Abgesehen davon ist jedoch einem Fahranfänger immer eher anzuraten, ein gebrauchtes Fahrzeug als erstes Fahrzeug zu erwerben. Da ist es dann nicht so schlimm, wenn man sich selbst irgendwo eine Beule reinfährt, weil man beim Wenden an einen Pfeiler kommt oder Ähnliches. Bei Neuwagen mindert ein solcher Schaden schon erheblich den Wert, bei einem Gebrauchten macht dies oftmals jedoch nur eine minimale Minderung aus.
Tipp: Finde mit unserem kostenlosen und unverbindlichen Kreditvergleich den günstigsten Kredit: hier klicken





Noch Fragen?
In unserem Forum wird schnell und kompetent weitergeholfen...

Zurück zum Ratgeber zum Thema Das erste Auto kaufen...